| 20:47 Uhr

Besucher klagen über Schäden an Autos
Steine des Anstoßes sollen weg

Völklingen. Völklinger Linke kritisieren Parkplatzsituation am Freibad.

Die Stadtratsfraktion der Linken macht auf Beschwerden über Hindernisse auf dem Parkplatz beim Völklinger Freibad aufmerksam. Manchem Badegast sei beim Ein- oder Ausparken seines Fahrzeuges auf dem Parkplatz die Laune vermiest worden. Felsblöcke dienten hier als Abgrenzung zwischen Fahrweg und Parkplatz. Auf dem von Schotter und Wiese durchzogenen Platz lägen, keinen Sinn ergebend, kleinere Felsbrocken, die leicht vom Fahrer übersehen werden könnten. Diese Steine behinderten auch beim Parken, weil sie einfach im Wege lägen. Manch ein Besucher habe sich hier schon sein Fahrzeug beschädigt und seinen Unmut an der Kasse kundgetan.


Die Freibadsaison neige sich dem Ende zu. Da der Parkplatz aber ganzjährig genutzt werde, auch durch den Spielbetrieb im Hermann-Neuberger-Stadion, sei es ratsam, Abhilfe zu schaffen, indem die herumliegenden Steine entfernt würden. Die Stadtratsfraktion habe einen entsprechenden Antrag an die Oberbürgermeisterin gestellt, teilte Geschäftsführerin Birgit Schmitt mit.

Solche Steine liegen auf dem Parkplatz am Völklinger Freibad.
Solche Steine liegen auf dem Parkplatz am Völklinger Freibad. FOTO: LInke Völklingen / Birgit Schmitt