| 20:05 Uhr

Der Vorverkauf läuft
Comedians machen Kulturhalle unsicher

 Kay Ray verspricht einen gewohnt schrillen Auftritt.
Kay Ray verspricht einen gewohnt schrillen Auftritt. FOTO: Veranstalter/Andreas Elsner / Andreas Elsner
Völklingen. Herbstprogramm der Stadt Völklingen: Hans Werner Olm und Kay Ray kommen nach Wehrden.

Im Herbst 2018 werden 13 Veranstaltungen in den Spielstätten der „Völklinger Kulturmeile“, des städtischen Veranstaltungsprogramms, angeboten. Neben Kinder-Weihnachtstheater, dem Konzert „Schlagerzeit“ mit Jens Wagner stehen auch Auftritte der Comedians Hans Werner Olm und Kay Ray auf dem Programm.


Bereits am Samstag, 3. November, 20 Uhr, kommt Hans Werner Olm mit seinem Programm „Happy Aua“ in die Kulturhalle Wehrden. Hans Werner Olm ist ein Komik- und Kabarett-Klassiker der speziellen Art. Seit fast vierzig Jahren im Geschäft, gilt er als Steinbruch für viele, die sich in diesem mittlerweile inflationären Genre versuchen.

Kopfüber ins Chaos! Mit geschliffenen Tabubrüchen bietet Hans Werner Olm in seinem Programm „Happy Aua“ eine unabgewogene Auswahl altbewährter und neuer Rezepte für die Bewältigung unserer verstrahlten Existenz. Wie heißt es so schön: Vor Olm ist niemand sicher – nicht mal er selbst.



In einigen Wochen folgt dann Comedy-Kabarett mit Kay Ray unter dem Motto „Wonach sieht´s denn aus?“ in der Kulturhalle Wehrden. Und so wie‘s aussieht, ist nichts mehr, wie es war! Oder gab es schon mal 72 Jungfrauen im Himmel - wie auf Erden sogar 60 Geschlechter? Wer soll da noch durchblicken. Kay Ray wagt‘s und nichts scheint ihm heilig, nur scheinheilig: Eine Führungselite, deren erste Amtshandlung ihre Diätenerhöhung darstellt. Ein Parlament, mehr Tollhaus als Hohes Haus – mit einer Repräsentantin, mehr Horrorclown als Bundestagsvizepräsidentin. Kabarett-Stars, die so unangepasst wirken wie Abteilungsleiter und auch sonst „nuhr“ noch flüstern. Nachwuchs-Comedians sind so dick im Geschäft, als würden sie nach Gewicht engagiert – alle kriegen sie ihr Fett weg.