Handball Alles-oder-nichts-Spiel für HSG Völklingen

Völklingen · Der strauchelnde und personell gebeutelte Titelverteidiger muss in der Handball-Saarlandliga beim Spitzenreiter ran.

 Niklas Hoff, hier beim Pokal-Endturnier in Saarbrücken im Spiel gegen den HC Dillingen-Diefflen am Ball, ist mit der HSG Völklingen schlecht in die Saison gestartet. Vor der Partie bei Tabellenführer HSV Merzig/Hilbringen sagt er: „Auf jeden Fall glaube ich, dass es ein richtig gutes Handball-Spiel wird. Ich kann nur jedem empfehlen, am Samstag in die Halle zu kommen.“ 

Niklas Hoff, hier beim Pokal-Endturnier in Saarbrücken im Spiel gegen den HC Dillingen-Diefflen am Ball, ist mit der HSG Völklingen schlecht in die Saison gestartet. Vor der Partie bei Tabellenführer HSV Merzig/Hilbringen sagt er: „Auf jeden Fall glaube ich, dass es ein richtig gutes Handball-Spiel wird. Ich kann nur jedem empfehlen, am Samstag in die Halle zu kommen.“ 

Foto: Oliver Altmaier

Vor knapp einem Jahr waren sie die Gejagten – jetzt sind sie die Jäger: Wenn die Handballer der HSG Völklingen an diesem Samstag um 18 Uhr in der Merziger Thielsparkhalle den HSV Merzig/Hilbringen herausfordern, sind die Rollen im Vergleich zur vergangenen Saison vertauscht. Der HSV Merzig/Hilbringen ist Tabellenführer der Saarlandliga. Titelverteidiger Völklingen will den Wölfen die erste Saisonniederlage zufügen – und trifft dabei auf einen Spieler, den er vor nicht allzu langer Zeit gerne verpflichtet hätte.