Grüne wollen Lorig als Aufsichtsratschef ablösen

Völklingen. Im Zuge der Aufarbeitung der Tantiemen-Affäre bei den Völklinger Stadtwerken wollen die Grünen Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) als Vorsitzenden der Kontrollgremien ablösen. Fraktionschef Manfred Jost (Foto: SZ) erklärte, ein wesentlicher Punkt der Auseinandersetzung mit dem Geschehen werde die Frage des zukünftigen Aufsichtsratsvorsitzenden sein

Völklingen. Im Zuge der Aufarbeitung der Tantiemen-Affäre bei den Völklinger Stadtwerken wollen die Grünen Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) als Vorsitzenden der Kontrollgremien ablösen. Fraktionschef Manfred Jost (Foto: SZ) erklärte, ein wesentlicher Punkt der Auseinandersetzung mit dem Geschehen werde die Frage des zukünftigen Aufsichtsratsvorsitzenden sein. Die Grünen wollten im Stadtrat eine Diskussion darüber anstoßen, den Vorsitz vom Oberbürgermeister gegebenenfalls auf ein neu zu schaffendes ehrenamtliches Beigeordnetenamt zu übertragen.Der Völklinger Bürger Winfried Müller hat derweil wegen Verdachtes der Veruntreuung öffentlicher Gelder Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Saarbrücken erstattet. Müller teilte der SZ mit, er wolle damit veranlassen, dass die zuständige Behörde die Angelegenheit kläre. Es sei zu hoffen, dass durch eine staatsanwaltliche Untersuchung Recht oder Unrecht der Zahlungen an Geschäftsführer Jochen Dahm offenbar werde. Müller ist in Völklingen als früherer Kommunalpolitiker und Mitwirkender in der Bürgerinitiative Heinestraße bekannt geworden. er

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort