Großfamilie nach Brand obdachlos

Am Freitag gegen 19.50 Uhr sind Polizei und Feuerwehr wegen eines Brandes im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Moltkestraße in der Völklinger Innenstadt alarmiert worden.

Wie die Polizei gestern mitteilte, konnten alle Bewohner rechtzeitig das Haus verlassen beziehungsweise evakuiert werden, so dass keine Personen zu Schaden kamen. Die Völklinger Feuerwehr konnte den Brand, der in einem mit Sperrmüll im Form von Möbeln vollgestellten Kellerraum entstanden war, rasch löschen. Die meisten Bewohner konnten laut Polizeibericht über das Wochenende bei Bekannten unterkommen. Eine sechsköpfige Familie wurde auf Veranlassung des Bürgermeisters in einem Hotel untergebracht, bis das Gebäude wieder freigegeben wird.