1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Verbesserung im Luisenthaler Bahnhof: Gefahr am Bahnsteig ist gebannt

Verbesserung im Luisenthaler Bahnhof : Gefahr am Bahnsteig ist gebannt

Die Bahn hat in Luisenthal mit Bauarbeiten reagiert auf Bürger-Kritik.

Der Sicherheitsbeirat Völklingen freut sich darüber, dass die Deutsche Bahn erneut etwas getan hat für die Sicherheit im Bahnhof Luisenthal. Die neuerlichen Bauarbeiten wertet er als Erfolg für sein ehrenamtliches Wirken.

Im Luisenthaler Bahnhof beklagen Bahnfahrer und Anwohner schon lange den Allgemeinzustand. Überdies, so der Sicherheitsbeirat, habe es Sicherheitsmängel gegeben. Nach einem Ortstermin mit dem Verantwortlichen der Deutschen Bahn zu Anfang des Jahres habe die Bahn mit umfangreichen Baumaßnahmen „erfolgreich in die Verbesserung der Sicherheit auf dem Bahnsteig und im Zugang investiert“, schreibt das Gremium. Jetzt ist offensichtlich ein weiterer Grund zur  Unzufriedenheit beseitigt worden, nämlich direkt am Bahnsteig. Dort sind Unebenheiten auf der Bahnsteigfläche gezielt an den Gefahrenstellen durch Aufbringen eines neuen Bodenbelags beseitigt worden. Der Sicherheitsbeauftragte der Deutschen Bahn habe damit „zeitnah Wort gehalten“, erklärt der Sicherheitsbeirat anerkennend.

Ein weiterer Wunsch des Beirats ist freilich noch offen. Im Umfeld des Bahnhofes seien oft zahlreiche Fahrräder verstreut abgestellt, was zeige, dass der Bahnhof Luisenthal auch von Kunden genutzt wird, die mit dem Rad anfahren. Doch wegen der schwer durchschaubaren Eigentumsverhältnisse im und um den Bahnhof habe die AG „Sicher Rad fahren in Völklingen“ des Sicherheitsbeirates noch keinen Ansprechpartner gefunden für ein Anliegen, das auch der ADFC unterstütze: nämlich für eine sichere,  witterungsgeschützte Fahrradabstellanlage an zentraler Stelle, die einer der drei Eigentümer (Privatbesitzer des Bahnhofsgebäudes, Deutsche Bahn oder Stadt Völk­lingen) auf seinem Grund errichten könnte.