Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Frisör-Team auf dem Laufsteg

Völklingen. Die Modenschauen von Petra Westerkamp mit der Möglichkeit, gleich am späten Abend noch einzukaufen, haben sich etabliert. Am Samstag gab das Frisör-Team wieder Gas in der Rathausstraße. Andreas Lang

Kontrastreich und farbenfroh präsentierten Friseurmeisterin Petra Westerkamp und ihr Team am Samstagabend die Mode, die schicke Völklingerinnen im Frühjahr und im Sommer tragen werden. Schwarzes Leder mit Nieten, mal in Reih und Glied, aber auch mal in Form eines grinsenden Totenkopfes - offenbar ein nicht tot zu kriegender Trend bei den flotten Jacken. Ein Phänomen wie die Musik der australischen Rock-Opas AC/DC. Deren Titel "Hells Bells" begleitet die ersten drei der insgesamt zwölf Laien-Models auf den Laufsteg, der im geräumigen Friseursalon in der Rathausstraße aus der Galerie zum ehemaligen Backstage-Bereich und der dorthin führenden Treppe besteht. Das Publikum, rund 150 Modeinteressierte und Stammkunden, sind von Anfang an auf Hochtouren. Weil die Mode gefällt, weil man die Models persönlich kennt, weil die Stimmung so gut ist - gibt es immer wieder Szenenapplaus und anfeuerndes Johlen.

Prima aufgelegt auch Moderator Fabrice Weisslinger, der die Models vorstellt und die passende Musik zur Mode aus der Westerkamp-Mode-Sparte "!WoMen.s!" auflegt. Zwischendurch wird auch live gesungen. Blondine Patrizia Scherzinger singt etwa "Diamond in the Sky", Melissa Pidec französische Chansons und Oldies wie "Stand by me". Und bekommt selbst ein spontanes Ständchen, nachdem Moderator Weisslinger verrät, dass sie am Tag der Modenschau Geburtstagskind ist.

Ungeahnte Talente

Dass sowohl Sängerinnen als auch Models Laien sind, stört nicht weiter, macht vielleicht sogar den besonderen Charme der Veranstaltung aus - zumal die Akteurinnen ungeahntes Talent offenbaren. "Schau die Marina an", staunen gleich mehrere Zuschauer, als Moderator Weisslinger Marina Utkina vorstellt, die sonst für die Kosmetik im Salon zuständig ist. Sie bewegt sich auf dem Catwalk, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Auch Sängerin Scherzinger - ebenfalls Mitglied des Westerkamp-Teams - kann kaum glauben, dass ihr Vortrag so gut ankommt - wie ihre Miene in der zweiten Hälfte des Titels verrät.

Die Modenschauen im Friseur-Studio haben sich etabliert. Zwei Mal im Jahr spielt sich das Spektakel dort ab - verbunden mit einem Late-Night-Shopping im Sous-Parterre, wo Westerkamp und Christina Nietner die Mode-sparte eingerichtet haben und ganz viel Partystimmung.