Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 18:20 Uhr

Feuerwehr muss an der Karolingerstraße einen Wohnhausbrand löschen

Fürstenhausen. Am Dienstagmittag hat es in einem Zweifamilienhaus an der Karolingerstraße gebrannt. Wie die Völklinger Polizei berichtet, mussten die Beamten - und natürlich die Feuerwehr - gegen 13 Uhr ausrücken in den Straßenabschnitt zwischen der Autobahnabfahrt und dem Kreisel zur Saarbrücker Straße. Ein Hausbewohner hatte da bemerkt, dass es im Badezimmer brannte. Die beiden Bewohner des Gebäudes und die einzige Bewohnerin des Nachbarhauses retteten sich sofort ins Freie, noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr. Alle blieben unverletzt. red

Die Feuerwehr konnte den Brand dann schnell löschen. Doch das Bad wurde durch die Flammen vollständig zerstört. Und das Anwesen ist vorübergehend nicht bewohnbar. Die Brandursache steht derzeit noch nicht fest, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Während der Löscharbeiten musste die Karolingerstraße zwischen Verkehrskreisel Fürstenhausen und der Autobahnabfahrt Völklingen-City voll gesperrt werden.