1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Evangelische Christen der Region wählen neue Leitung

Evangelische Christen der Region wählen neue Leitung

Völklingen/ Saarbrücken. Nach der Fusion der evangelischen Kirchenkreise Völklingen und Saarbrücken (die SZ hat berichtet) tritt nun am kommenden Freitag und Samstag, 6. und 7. November, erstmals die Synode des neu gebildeten Kirchenkreises Saar-West zusammen, um einen neuen Superintendenten und einen Kreissynodalvorstand zu wählen

Völklingen/ Saarbrücken. Nach der Fusion der evangelischen Kirchenkreise Völklingen und Saarbrücken (die SZ hat berichtet) tritt nun am kommenden Freitag und Samstag, 6. und 7. November, erstmals die Synode des neu gebildeten Kirchenkreises Saar-West zusammen, um einen neuen Superintendenten und einen Kreissynodalvorstand zu wählen. Der erste Tag der Tagung findet auf historischem und zugleich neutralem Boden statt, nämlich in der Stiftskirche im Saarbrücker Stadtteil St. Arnual. Das Gotteshaus gehört zu den frühen Stätten des Christentums in unserer Region und ist bis heute im Besitz des Stiftes St. Arnual.Die Synodaltagung beginnt am Freitag um 17.30 Uhr mit einem Festgottesdienst. Im Mittelpunkt der Beratungen stehen an diesem Abend die Wahlen. Für das Amt des Superintendenten wird Christian Weyer aus Saarbrücken (Foto: SZ) kandidieren.Die Synode wird dann am Samstagmorgen um neun Uhr in der Stadthalle in Lebach fortgesetzt. Dann geht es um Geschäftsordnungen, um weitere Wahlen und um den Haushaltsplan des Kirchenkreises für das Jahr 2010.Der evangelische Kirchenkreis Saar-West umfasst das Gebiet des gesamten Regionalverbandes Saarbrücken und außerdem große Teile der Landkreise Saarlouis und Merzig-Wadern. Es reicht von Hanweiler-Rilchingen im Osten entlang der Saar bis nach Perl im Westen und im Norden bis nach Wadern und Lebach. Derzeit leben im Kirchenkreis rund 90 000 Protestanten. Sitz der Superintendentur ist das Stiftsgebäude am Ludwigsplatz in Saarbrücken. red