1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

„Es wird keinen goldenen Handschlag geben“

„Es wird keinen goldenen Handschlag geben“

Kritik an Abfindung für Jochen Dahm nimmt zu.

Die Kritik am im Raum stehenden Vergleich zwischen den Völklinger Stadtwerken und ihrem Ex-Geschäftsführer Jochen Dahm nimmt zu. "Es wird mit der CDU keinen goldenen Handschlag geben", bekräftigte gestern Stadtratsfraktionschef Stefan Rabel im Anschluss an Äußerungen der SPD. Für die CDU sei die entscheidende Frage, was als Ersatz für den durch Dahm entstandenen Schaden zu erwarten sei. Ziel müsse sein, dass die Stadtwerke Geld bekämen und nicht Dahm, erläuterte Rabel, und dies werde die Aufgabe ihrer Rechtsanwälte sein. Wegen der Bedeutung der Angelegenheit müsse letztlich der Stadtrat entscheiden. AfD-Fraktionschef Dieter Müller äußerte gestern Empörung. Die AfD werde keinesfalls einem Vergleich zustimmen.