Eröffnung der Völklinger Seniorenresidenz verzögert sich

Eröffnung der Völklinger Seniorenresidenz verzögert sich

Die Eröffnung der Seniorenresidenz am Völklinger Alten Rathaus, bereits für 15. Februar angekündigt, verschiebt sich auf einen noch ungewissen Zeitpunkt. Dies hat die SZ gestern bei einem Besuch im Haus erfahren, nachdem Juana Metzner, bisher als Leiterin bekannt, nicht mehr zu erreichen war.Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU ) hatte zum Neujahrsempfang des Wirtschaftskreises den 15. Februar als "ganz festen Termin" bezeichnet, und Metzner hatte noch am 29. Januar bei einem Tag der offenen Tür Hunderte von Besuchern durch das Haus geführt.

Nun hieß es gestern im Haus, Metzner und auch ihre Stellvertreterin Patricia Comtesse seien "ausgeschieden". Dies bestätigte dann Horst Kunze, Mitglied der Geschäftsführung des Betreibers, der Alloheim GmbH. Es habe sich hier um ein Begleitungsteam gehandelt, und das Haus solle mit einem erfahrenen Leiter "in der Qualität eröffnet werden, wie wir es gewohnt sind". Dieser sei nun mit Edwin Winter gefunden und benannt.

Bisher konnte noch kein Gast einziehen, aber Pflegedienstleiterin Anja Ley teilte gestern mit, die Nachfrage sei insgesamt gut. Dennoch seien noch freie Plätze vorhanden. Auch Bewerbungen für Arbeitsstellen würden weiterhin entgegengenommen.

Die Seniorenresidenz ist mittlerweile auch über eine Festnetznummer zu erreichen. Sie lautet (0 68 98) 7 90 31 00.