Erneut schwerer Unfall auf der Hauptstraße in Lauterbach

Nach dem Unfall Flucht nach Frankreich : Auto fliegt nach Kollision durch die Luft

Ein spektakulärer Unfall hat sich am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr auf der Hauptstraße in Völklinger Stadtteil Lauterbach zirka 400 Meter vor dem Grenzübergang in Richtung Frankreich ereignet. Ein aus der Ortsmitte mit massiv überhöhter Geschwindigkeit kommendes Fahrzeug prallte nacheinander gegen zwei parkende Autos.

Das erste von ihnen wurde rund 20 Meter nach vorne katapultiert, kollidierte mit zwei Grundstücksmauern, überschlug sich und landete im Vorgarten eines Anwohners auf dem Dach. Das Verursacher-Auto kam erst nach dem Aufprall auf ein weiteres geparktes Auto zum Stehen.

Die Insassen flüchteten zu Fuß über die Grenze. Nach Ermittlungen der Polizei war das Unfallfahrzeug, ein Peugeot 306, zuvor in Frankreich entwendet worden. Beide Insassen müssen bei dem Unfall Verletzungen erlitten haben. Nach den Männern fahndet auch die Gendarmerie. Der SPD-Ortsverein Lauterbach sah durch den Vorfall die Forderungen nach wirksamen Maßnahmen in der Ortsdurchfahrt bestätigt. Der Raserei müsse die Polizei über einen längeren Zeitraum mit nächtlichen Kontrollen und Tempoüberwachung zu Leibe rücken.

Hinweise an die Polizei in Völklingen unter Telefon (0 68 98) 20 20.

Mehr von Saarbrücker Zeitung