1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Engel mit Sternen-Laterne winkt in Völklingen mit Gewinn

Engel mit Sternen-Laterne winkt in Völklingen mit Gewinn

Völklingen. Am 29. November ist verkaufsoffener Sonntag in Völklingen. Bereits am 27. November wird die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt eingeschaltet, und gleichzeitig startet ein Weihnachtsgewinnspiel. Da kann man Einkaufsgutscheine im Wert von mehreren 100 Euro gewinnen - vorausgesetzt, dass man den Plakaten mit dem Engel mit der Sternen-Laterne folgt

Völklingen. Am 29. November ist verkaufsoffener Sonntag in Völklingen. Bereits am 27. November wird die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt eingeschaltet, und gleichzeitig startet ein Weihnachtsgewinnspiel. Da kann man Einkaufsgutscheine im Wert von mehreren 100 Euro gewinnen - vorausgesetzt, dass man den Plakaten mit dem Engel mit der Sternen-Laterne folgt.Diese Plakate hängen in den Schaufenstern der Geschäfte, die sich an dem Gewinnspiel beteiligen. Sie verraten gleichzeitig auch, dass der Inhaber sein Scherflein zur Völklinger Weihnachtsbeleuchtung beigetragen hat. Neben der Laterne finden sich beim Bummel durch die Stadt auf den Plakaten verschiedene Buchstaben. Die sollte man sich gut merken, denn aus ihnen kann man dann das Lösungswort zusammensetzen.Licht und Beleuchtung machen deutlich, dass Leben in der Stadt ist. Deshalb haben Hans Agostini und Christian Becker vom Völklinger Wirtschaftskreis ihre Kolleginnen und Kollegen gebeten, die Geschäfte beim kommenden Mondscheinmarkt (Freitag, 13. November, 17 bis 22 Uhr rund um die Eligiuskirche) offen zu lassen. Tausende von auswärtigen Besuchern sollen da auf dem Weg zum Markt merken, was die Stadt sonst noch zu bieten hat.Am 3. Dezember startet der Weihnachtsmarkt rund um die Eligiuskirche. Doch auch schon der vorangehende verkaufsoffene Sonntag soll vorweihnachtliche Stimmung bringen. Dann, am 29. November, fährt auch wieder das Völklinger Christkind in einer Kutsche für die Straßen. Und, ganz neu: Für die Kinder gibt's eine "Aktion Rumpelsack". < Weiterer Bericht folgt er