Einbrecher war eine Fledermaus - Polizeieinsatz in Völklingen

Geflügelter „Täter“ : Einbrecher in ein Völklinger Haus war Fledermaus

Dieser nächtliche Einsatz war nicht alltäglich: Polizeibeamte ermitteln Fledermaus als Tatverdächtigen.

Die Polizei ermittelte zwar den Täter, der wurde jedoch nicht verhaftet sondern durfte davonfliegen – da es sich um eine Fledermaus handelte:  Gegen 1.30 Uhr in der Nacht zu Samstag rief eine verängstigte 74-jährige Völklingerin bei der Polizei an, weil der Einbruchalarm ausgelöst worden war und sie davon ausging, dass gerade ein Einbrecher im Haus sein Unwesen trieb. Doch ein Streifenkommando der Polizeiinspektion Völklingen konnte vor Ort zunächst keinerlei Unregelmäßigkeiten feststellen. Bis sich schließlich herausstellte, dass der Alarm von einer verirrten Fledermaus ausgelöst worden war. Im Polizeibericht heißt es noch: „Die Frau bedankte sich im Nachhinein telefonisch vielmals für das schnelle Erscheinen und das Engagement der eingesetzten Beamten.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung