Ein Tag, der in Erinnerung bleibt

20 Jahre besteht die Völklinger Kindertagesstätte Kunterbunt. Und manche Eltern, die heute ihre Kinder in die Kita Kunterbunt schicken, entdeckten sich auf alten Fotos bei der Jubiläumsfeier selbst als Kindergartenkinder.

Kunterbunt die Kostüme, kunterbunt die Schminke und kunterbunt das ganze Zubehör, mit dem die Jungs und Mädchen am Samstagnachmittag das 20-jährige Bestehen ihrer Kindertagesstätte im Untergeschoss des Neuen Rathauses in Völklingen feierten. "Kinder dieser Welt" hieß das Motto der großen Feier. Das ließ sich prima so umsetzen, wie die Kindertagesstätte heißt: nämlich kunterbunt.

Ein ganzes Jahr lang hatten sich Erzieherinnen-Team und Kinder auf den großen Tag vorbereitet. "Alleine die Vorbereitungen für die Tombola mit über 700 Preisen brauchten sehr viel Zeit", so die stellvertretende Leiterin Tanja Kuhn im Rückblick. Die Preise hatten lokale und regionale Vereine und Geschäfte gestiftet. Die Kleinen haben zuletzt immer wieder geprobt. Alleine 24 Kinder haben die Geschichte von der kleinen Raupe Nimmersatt sehenswert inszeniert. "Mit jeder Probe konnten wir beobachten, wie Anspannung und gleichzeitig Vorfreude auf den großen Auftritt gewachsen sind", erinnert sich Kuhn. Weiter entzückten der Musikkurs "Toni Tönchen" und die Minigarde der "Tanzmäuse" aus Fürstenhausen die knapp 200 Gäste der Jubelfeier. Spaßig auch das Sockentheater der Erzieherinnen. Viel Vorbereitung war auch notwendig, um all die Fotos aus der Vergangenheit der städtischen Einrichtung heraus zu suchen, die an den Stellwänden ausgestellt werden sollten. Manche Eltern , die heute ihre Kinder in die Kita Kunterbunt schicken, entdeckten sich darauf selbst als Kindergartenkinder . Und dann kam noch einer, der sich mit kindgerechter Unterhaltung seit Jahrzehnten auskennt: Der beliebte Edi Zauberfinger mit seinem Mix aus Liedern und Mitmachtheater.

Schrimherren des Festes waren Werner Gebhard (Laufsport) und Patrik Heisel (SportArt), die gemeinsam mit Kindergartenleiterin Brigitte Eller das Projekt "Wilde Pferde" betreuen. Kuhn ist sicher, dass das Fest zum runden Kindertagesstättengeburtstag in guter Erinnerung bleiben wird: "Es war ein wunderschönes Fest mit kleinen Überraschungen und vielen schönen Momenten. Viele ehemalige Kinder und Mitarbeiter sind gekommen, um mit uns zu feiern, und machten gemeinsam mit den Eltern und Kindern diesen Tag zu einem ganz besonderen, den wir nie vergessen werden."