| 17:17 Uhr

Ein gelungenenes erstes Wehrdener Dorffest

Patrick Becker am Ständebaum in Wehrden. Foto: IG Wehrden/Becker
Patrick Becker am Ständebaum in Wehrden. Foto: IG Wehrden/Becker FOTO: IG Wehrden/Becker
Völklingen. Patrick Becker bleibt Vorsitzender der Interessengemeinschaft (IG) Wehrdener Bürger und Vereine. Unter seiner Regie war auch das erste Dorffest gestartet – als Ersatz für das Saarfest, das in diesem Jahr ins Wasser fiel. red

Die Interessengemeinschaft (IG) Wehrden hat bei ihrer Generalversammlung einstimmig ihren Vorsitzenden Patrick Becker im Amt bestätigt. Der neue zweite Vorsitzende heißt Kurt Gschneidner. Wiedergewählt wurden Michael Heng, Schatzmeister, Manfred Becker, Geschäftsführer, und Frank Kneip, Organisationsleiter. Als Beisitzer erhielten Uwe Jager, Dieter Gschneidner, Stefan Baues, Michael Kasel, Udo Holzer, Danny Willuweit und Christian Duchene das Vertrauen in der sehr gut besuchten Veranstaltung. Manfred Kneip unterstützt erneut den Vorstand in juristischen Angelegenheiten. Peter Meyer, Peter Marx und Arthur Resch erhielten das Vertrauen als Revisoren für die anstehende Legislaturperiode.



Erfreulich die Entwicklung der IG: "Die Mitgliederzahlen bewegen sich wieder auf die 100 zu, und die Anzahl der Vereine hat sich auch erhöht", so der Vorsitzende. Dann zog Becker Bilanz zum Thema Feste, wobei neben den Saarfesten der vergangenen Jahre auch die Veranstaltung "Drei unter einem Hut" in 2014 großen Zuspruch gefunden habe. Drei wichtige Wehrdener Ereignisse gaben der Party damals ihren Namen. Der Geburtstag des Völklinger Ortsteiles, die Eröffnung der Gaststätte Zum Kneip'che sowie die Realisierung des Handwerker- und Vereinsbaums. Auch das erste Wehrdener Dorffest wurde ein weiterer großer Erfolg, so Patrick Becker.

Das könnte Sie auch interessieren