1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Ein betrunkener Pole baut in Geislautern einen Unfall und flüchtet

Über zwei Promille : Betrunkener Pole flüchtet nach Unfall

Zu schnell, betrunken - und dann aus dem Staub gemacht: Ein 31-Jähriger hat mit seinem Auto in Geislautern einem Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt genommen. Nach dem Frontalzusammenstoß flüchtete der Pole. Die Polizei fand ihn kurz darauf.

Ein betrunkener Pole hat am Samstag gegen 9.15 Uhr in Geislautern einen Autounfall verursacht und ist geflüchtet. Der 31-Jährige wollte nach Angaben der Polizei mit einem blauen Peugeot von der Straße Am Hammergraben mit überhöhter Geschwindigkeit nach links in die Einfahrt eines Einkaufmarktes abbiegen. Er nahm dabei einem Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Im Anschluss flüchtete der 31-Jährige mit seinem Auto von der Unfallstelle. Er stellte den Peugeot in der Straße Am Dietrichsberg ab und flüchtete zu Fuß weiter. Im Rahmen der Fahndung stellte die Polizei den Polen dank einer Personenbeschreibung kurz vor der Kreuzung Hallerstraße/Ludweilerstraße.

Ein Alkohol-Test ergab einen Wert über zwei Promille. Der 31-jährige musste eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet, teilt die Polizei mit.