1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Drachen-Fan erfreut die Nachbarn in Völklingen

Originelle Idee in Corona-Zeiten : Riesiges Lachmännchen erfreut Völklinger

Mit großen aufblasbaren Drachenfiguren hat ein Völklinger Ehepaar in schwierigen Corona-Zeiten ein positives Zeichen gesetzt.

Eine schöne Aktion, um die Nachbarn in Corona-Zeiten aufzuheitern: Christoph und Tanja Schäfer aus Völklingen sind große Drachenfans und haben meterhohe Figuren aufgeblasen. Zum Beispiel  ein fünf Meter großes Lachmännchen, wovon vier Meter in den Hausflur hineinragten. Christoph Schäfer sagt: „Die Nachbarn haben sich sehr gefreut.“ Ein blauer Drache sei sogar zwölf Meter hoch gewesen. Auch mit einem großen Leuchtturm haben die Schäfers die Nachbarn erfreut und Fotos auf ihrer Facebook-Seite gepostet. Die Idee dazu stammt von Freunden aus Hannover, erzählt Schäfer.

Der riesengroße Drache der Schäfers. Foto: Schäfer Foto: Christoph Schäfer

Die Schäfers kennen sich mit Drachen-Figuren bestens aus. Sie sind ihr großes Hobby. Er sei von der Nordsee bis zum Saarland regelmäßig auf Drachenfesten unterwegs und habe dort viele Freundschaften geschlossen, berichtet der Völklinger. So habe er schließlich vom Drachenclub Paderborn gehört und sei dort Mitglied geworden. Weil Drachenfeste, wo viele Leute zusammenkommen, aber wegen der Corona-Beschränkungen nicht mehr möglich sind, hätten sie eben unter dem Motto „gemeinsam einsam“ diese Aktion im eigenen Haus gestartet.

Christoph Schäfer, der bei ZF Getriebe in Saarbrücken arbeitet, organisiert übrigens auch selbst ein Drachenfest in Idar-Oberstein, das  nun wegen der Pandemie abgesagt werden musste. Er kann sich durchaus vorstellen, eine ähnliche Aktion wie diese bei sich zuhause noch mal in Völklingen zu starten.

Wer mehr über Schäfers Hobby und den rührigen Verein erfahren möchte, findet viele weitere Informationen im Internet.

www.drachenscout.de

www.dc-paderborn.de