1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

DLRG Völklingen beschenkt Mitglieder, die zurzeit nicht trainieren

Weihnachtsaktion der DLRG Völklingen : Geschenke für den Schwimm-Nachwuchs

Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft in Völklingen bedankt sich mit einer Aktion bei den Mitgliedern.

Mit einer Geschenk-Aktion hat die Völklinger Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) ihre aktiven Mitglieder überrascht. „Wir wollten zeigen, dass wir noch da sind“, sagt die Vorsitzende Tanja Wendt. 94 Badetücher überreichte sie an die Schwimmerinnen und Schwimmer. Auf jedem Tuch steht der jeweilige Name.

Tanja Wendt setzte sich kürzlich in den DLRG-Bus und fuhr die Präsente zu den Mitgliedern. Unterstützt wurde sie vom stellvertretenden Vorsitzenden Eric Christmann und von Trainer Reiner Frey. Das Trio war viele Stunden unterwegs, die Mitglieder kommen aus dem ganzen Saarland. In einer Whatsapp-Gruppe hatte der Vorstand angekündigt, wann er wo Station macht. „Es waren alle zuhause“, sagt Wendt.

Die Kinder machten große Augen, als das DLRG-Einsatzfahrzeug vorfuhr und die Vorsitzende klingelte. „Sie haben sich alle gefreut.“ Neben dem Badetuch überreichte sie noch Schokolade und Weihnachtsgrüße mit Gedichten. Mit dem Geschenk bedankt sich die Vereinsführung bei den Mitgliedern für ihr diszipliniertes Verhalten im Völklinger Hallenbad. Als im September das Training wieder startete, hielten sich auch die Kinder vorbildlich an alle Abstandsregeln. „Wir sind stolz, dass es so gut geklappt hat“, betont Wendt. Um so enttäuschter war der Nachwuchs, als die DLRG das Training Anfang November erneut stoppen musste. Die jüngsten Sportler konnten das nicht verstehen, sie hatten doch nichts falsch gemacht. „Für die Kleinen war das schlimm“, sagt Tanja Wendt.