1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Dieses Mal spielte auch das Wetter mit

Dieses Mal spielte auch das Wetter mit

Völklingen. Wer den Groove schon im Bandnamen trägt, muss sich zum Konzertbeginn erst einmal ordentlich eingrooven. So wie Schlagzeuger Billy Trebing, Bassist Stefan Engelmann, Gitarrist Eddie Gimmler und Sängerin Laura Maas, die sich am Donnerstag als Groove Bandits beim City-Open-Air im Pfarrgarten Völklingen vorstellten

Völklingen. Wer den Groove schon im Bandnamen trägt, muss sich zum Konzertbeginn erst einmal ordentlich eingrooven. So wie Schlagzeuger Billy Trebing, Bassist Stefan Engelmann, Gitarrist Eddie Gimmler und Sängerin Laura Maas, die sich am Donnerstag als Groove Bandits beim City-Open-Air im Pfarrgarten Völklingen vorstellten. Engelmann webte als Meister der tiefen Töne zunächst gekonnt den rhythmischen Teppich; Drummer Trebing nahm den Faden geschickt auf. Dann stimmte auch Gimmler mit seiner Gitarre und einer kräftigen Prise Wah-Wah-Effekt ein, ehe Laura Maas mit rauchiger Stimme zu singen begann: "Papa was a rolling stone". Vor allem die Freunde der Saitenartisten kamen am Donnerstag auf ihre Kosten. Engelmann bewies mehrfach, dass die fünfte Saite an seinem Bass nicht nur Angeberei ist. Er spielt sie tatsächlich und deutlich hörbar in seinen virtuosen Soli, zu denen ihm seine Bandkollegen immer wieder Gelegenheit bieten. Und Gimmler stellte sich als Klasse-Gitarrist im Pfarrgarten vor. Er versteht es, den Charakter der Soli von Jimmi Hendrix und Mark Knopfler zu treffen und zudem noch eigene passende Soloteile einzubauen. Außerdem glänzte Gimmler als Conférencier. So erklärte er zum Beispiel: "Ein Klassiker ist ein Song, der in allen Ohren zuhause ist." Zum Beispiel "Money for nothing" von den Dire Straits, bei dem die Band sogar das chaotisch wirkende Intro mitspielt. Andere Klassiker klingen bei den Groove Bandits ganz anders als gewohnt. So hörte sich der Beatles- Songs "Come together" bei ihnen außergewöhnlich funkig an. Außergewöhnlich auch die Probenmethoden der Band. So erklärte Laura Maas dem staunenden Publikum: "Das folgende Stück haben wir per E-Mail-Probe einstudiert, und ich muss euch sagen: E-Mail-Probe ist einfach geil." Aber wie genau eine solche Probe abläuft, behielt die Frau mit der starken Stimme für sich. So gut auf das City-Open-Air vorbereiten, hätte sich das Quartett eigentlich keine Sorgen um den Auftritt vor den musikbegeisterten Völklingern machen müssen - wäre da nicht jener Vorfall vor zwei Jahren gewesen. "Damals mussten wir von hier oben beobachten, wie uns das Publikum in Scharen davon lief", erinnerte Gimmler. Freilich war daran nicht die musikalische Qualität der Banditen schuld, sondern ein heftiger Regenschauer. Jetzt aber waren die sorgenvollen Blicke in den Abendhimmel unbegründet: Es war zwar ziemlich kalt im Pfarrgarten, doch es blieb trocken. So gab es dieses Mal lediglich an der Beschallung im Pfarrgarten Kritik von einigen der gut 1100 Zuhörer. Stephan Meier: "Zwar hat sich der Klang die letzten beiden Male verbessert, dafür war es im hinteren Bereich des Pfarrgartens für meinen Geschmack viel zu leise." Nächsten Donnerstag, 19.30 Uhr, spielt die Band Foolin' Around Rock, Pop, Deutschrock und Neue Deutsche Welle im Pfarrgarten. Der Eintritt ist frei.