Ausstellung: Die Glasschau für Nostalgiker

Ausstellung : Die Glasschau für Nostalgiker

Eine positive Bilanz hat nach den Ferien das Glas- und Heimatmuseum Warndt  gezogen. An allen Feriensonntagen seien Besucher dort gewesen, Touristen ebenso wie Menschen aus der näheren Umgebung. Anklang fanden beide Ausstellungen.

Zum einen „Glas auf den Tisch“, ein Blick in den Alltag unserer Eltern- und Großeltern. Und zum anderen gibt es einen Einblick in die Pressglasproduktion der Fenner Hütte (1812-1939).  Das Museum liefert auch Hinweise auf die „Schwesterhütte“ in Wadgassen und die lothringischen Nachbarhütten. Auch für den Rest des Jahres ist das Museum sonntags offen von 14 bis 16 Uhr. Jeweils um 14.30 Uhr gibt es eine Führung, die im Eintrittspreis von zwei Euro  enthalten ist.

Mehr von Saarbrücker Zeitung