Dickes Loch in Völklinger Kasse 20 Millionen Miese, aber Haushalt ausgeglichen

Völklingen · Gewusst wie ... man’s berechnet: Völklingen erwartet dieses Jahr ein riesiges Haushaltsdefizit, dennoch könnte der Haushalt genehmigt werden.

Um den Völklinger Haushalt zu beschreiben, müsste es eigentlich negative Geldscheine geben.

Um den Völklinger Haushalt zu beschreiben, müsste es eigentlich negative Geldscheine geben.

Foto: dpa/Daniel Reinhardt

Das ist höhere Verwaltungsmathematik: In diesem Jahr wird Völklingen, so die Prognose der Verwaltung, im Ergebnishaushalt ein sattes Minus von etwa 20 Millionen Euro einfahren, aber dennoch einen „strukturell ausgeglichenen Haushalt“ haben. Das Zauberwort dabei ist „strukturell“. Zwar müssen die Städte und Gemeinden, laut Saarlandpaktgesetz, ab diesem Jahr einen ausgeglichenen Haushalt aufweisen, aber eben nur einen „strukturell“ ausgeglichenen, damit er genehmigt werden kann.