1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Schulanfnag in Völklingen: „Den ersten Schultag vergisst man nicht“

Schulanfnag in Völklingen : „Den ersten Schultag vergisst man nicht“

Gut 370 Abc-Schützen sind am Montag zum ersten Mal in eine Völklinger Schule gegangen. 48 von ihnen lernen an der Grundschule Haydnstraße – wir haben sie beim Start begleitet.

Die Jungs und Mädchen, die am Montagvormittag in der Völklinger Haydnstraße dem Schulstart entgegenfiebern, sind gut gerüstet. Der Schulweg ist geübt, der Ranzen gepackt, die Tüte gefüllt. Ritter und Einhörner bewachen die verborgenen Süßigkeiten. Eine schöne Fee schmückt Louisa Ehlens Schultüte. Sie wurde im Kindergarten gebastelt. „Ich freue mich auf die Schule“, erzählt das Mädchen. Es hat gut geschlafen, ist aber ein bisschen aufgeregt. Der Blick in bekannte Gesichter beruhigt. Neben Mama und Papa sind beide Omas und beide Opas mit von der Partie.

Mutter Nicole Ehlen verrät, was Louisa später in der Schultüte entdecken wird – unter anderem Schokolade, Spiele und einen Malkittel. Und was erwartet sie vom ersten Schultag ihrer Tochter? „Ich hoffe, dass alles gut klappt und dass die Lehrerin nett ist“, sagt die Mutter.

Nach dem Auftakt in der Kirche St. Michael werden die 48 Abc-Schützen auf dem Schulhof begrüßt. Einige schauen noch etwas skeptisch, andere starten voller Vorfreude in einen neuen Lebensabschnitt. „Den ersten Schultag vergisst man in der Regel sein ganzes Leben nicht“, versichert Schulleiterin Katja Hellwig. Und damit dieser besondere Tag  auch im Familienalbum dokumentiert wird, greifen viele Eltern zur Handykamera.

Neben Rechnen, Lesen und Schreiben steht in der Grundschule gemeinsames Musizieren auf dem Stundenplan. „Alle Kinder lernen lesen, Indianer und Chinesen. Selbst am Nordpol lesen alle Eskimos. Hallo Kinder, jetzt geht‘s los!“, singen die Zweitklässler.

Nach der Klasseneinteilung führen die Lehrerinnen Janine Weisgerber und Ricarda Vitz ihre Schützlinge in die Säle. Begleitet werden die Neuankömmlinge von älteren Kollegen. Jedem Abc-Schützen steht ein Viertklässler als Pate mit Rat und Tat zur Seite.

Während die Kinder ihre Mitschüler und Lehrer beschnuppern, plaudern die Eltern bei Kaffee und Kuchen. Viele greifen bei den tropischen Temperaturen zum erfrischenden Sprudel.

 Louisa Ehlen (6) freut sich auf die Schule – und ist ein bisschen aufgeregt.
Louisa Ehlen (6) freut sich auf die Schule – und ist ein bisschen aufgeregt. Foto: BeckerBredel

Reichlich Wasser werden wohl auch die Neulinge an ihrem zweiten Schultag einpacken. Nach dem relativ kurzen Auftakt beginnt dann der Ernst des Lebens richtig. Am heutigen Dienstag jedenfalls drücken die Erstklässler bereits fünf Stunden lang die Schulbank.