1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Dem Hörsaal folgt die Postkarriere

Dem Hörsaal folgt die Postkarriere

Jasmina Jakobs hat ihre Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen als Landesbeste beendet. Jetzt setzt sie noch eine weitere Ausbildung drauf. Und hofft, später in den Poststandorten innerhalb Deutschlands viel rumzukommen.

Bevor Jasmina Jakobs ihre Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen als Landesbeste abschloss, hatte sie sich nach ihrem Abitur 2010 für ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer Schule entschieden. Danach fing sie ein Betriebswirtschaftslehre-Studium an: "Das war leider nicht so mein Ding. Aber während des Studiums hatte ich einen Nebenjob im Briefzentrum Saarbrücken. Das machte mir so viel Spaß, dass ich mich sofort bewarb." Schließlich fing sie vor zwei Jahren ihre Ausbildung bei der Deutschen Post AG in Saarbrücken an. Besonders gut gefielen der Völklingerin der Kontakt mit neuen Menschen und die morgendliche Arbeitsvorbereitung mit dem Team.

"Jeden Tag passiert etwas anderes. Das gefällt mir total. Besonders das Briefzentrum im Weihnachtsverkehr ist sehr interessant", sagt Jasmina Jakobs. Ihre Abschlussprüfung stufte die Postangestellte als "machbar" ein: "Unser Ausbilder gab uns zusätzlichen Unterricht, damit wir uns besser auf die Prüfung vorbereiten können. Auch unser Zusteller stand uns für Fragen zur Verfügung. Das half schon mal sehr viel."

Die praktische Prüfung, in der sie Sendungen für die Zustellung bearbeiten und ihre Taktik vor dem Prüfungskomitee vorstellen musste, schaffte die Völklingerin so mit Leichtigkeit. Für ihre hervorragenden Noten in der Abschlussprüfung wurde sie im November von der Ministerpräsidentin und der Industrie- und Handelskammer (IHK) als Landesbeste in ihrem Beruf ausgezeichnet. Nach ihrem Abschluss setzt die 23-Jährige ihre Ausbildung fort, um aus der "Fachkraft" eine "Kauffrau" zu machen. "Erst einmal möchte ich auch diese Ausbildung erfolgreich abschließen. Danach könnte ich mir gut vorstellen, in den Post-Standorten innerhalb Deutschlands rumzukommen", sagt die junge Frau.

Auch Sprachen liegen ihr sehr. "Ich interessiere mich sehr für Fremdsprachen. Momentan bringe ich mir selbst etwas Spanisch bei."

Hobbys? Die Völklingerin zeichnet gern Comicfiguren oder unternimmt etwas Spaßiges mit ihren Freunden. "Ich genieße eben meine Jahre zwischen 20 und 30", sagt die Top-Auszubildende.