1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist Thema bei "Terra X"

Terra X : Das Weltkulturerbe wird zum Fernseh-Star

Zwar ist das UNESCO-Weltkulturerbe aktuell wegen des Coronavirus für Besucher geschlossen. Freunde der Völklinger Hütte können sich aber schon jetzt auf ein Wiedersehen in einer internationalen Fernsehsendung freuen.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist Teil der neuen Terra X-Serie "Welten-Saga", die am Sonntag, dem 3. Mai, um 19:30 Uhr startet.

In der sechsteiligen Reihe stellt Terra X einige der faszinierendsten Orte der Erde vor und besucht UNESCO-Welterbestätten rund um den Globus. Die sechs Folgen der Terra X-Reihe führen nach Afrika, Indien, in den Orient, nach Lateinamerika, Europa und nach Südostasien. Die Folge zu Europa mit dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte wird am Sonntag, dem 31. Mai, 19:30 Uhr, im ZDF ausgestrahlt. Die Völklinger Hütte steht in dieser Folge für ein "typisch europäisches Ereignis mit weltweiten Folgen" – die Industrialisierung.

Die Sendereihe "Terra X: Welten-Saga" wird von ZDF Enterprises weltweit vertrieben. Freunde der Industriekultur und des UNESCO-Weltkulturerbes Völklinger Hütte können sich also schon mal den 31. Mai im Kalender markieren oder ab Samstag, dem 23. Mai, einen Blick in die ZDF Mediathek werfen. Bis dahin könnte auch ein realer Besuch "an einem der spannendsten Orte der Welt" wieder möglich sein.

Die ZDF-Dokumentationsreihe Terra X läuft seit 1982, damals noch unter dem Titel „ZDF Expedition“. Laut Angaben des Senders kostet eine Folge im Schnitt 250.000 Euro.