Das Firmen-Image soll sich wieder bessern

Das Firmen-Image soll sich wieder bessern

Von heute an empfangen die Völklinger Stadtwerke ihre Kunden im neuen Kundencenter in der Poststraße. Von acht bis 18 Uhr ist es montags bis freitags geöffnet. Es soll mehr Service bieten als bisher – und auch dem Image der Stadtwerke aufhelfen.

Die Stadtwerke haben ein neues Kundencenter in der Poststraße eröffnet, sie wollen damit ihren Kunden näher kommen und das angeschlagene Image verbessern.

"Bislang konnten Kunden der Stadtwerke in Serviceangelegenheiten nur in der Hauptverwaltung in der Hohenzollernstraße einen Ansprechpartner für ein persönliches Gespräch finden, jetzt sind wir in der Innenstadt", sagte Stadtwerke-Sprecherin Isabelle Ahr. Die Poststraße habe sich das Unternehmen bewusst ausgesucht, denn diese Straße werde mehr und mehr aufgewertet und ziehe mit dem neuen Ärztehaus, Arbeitsagentur und Globus jede Menge Kunden an. Sie sei zudem mit dem Bus einfach zu erreichen. "Wer in der Stadt arbeitet oder dort etwas zu erledigen hat, kommt jetzt auf einen Sprung zu uns. Das war in der Hohenzollernstraße nicht möglich", so die Sprecherin.

Das neue Kundencenter bietet zweierlei: Im Erdgeschoss sorgen sich vier Mitarbeiter um Kundenanliegen im Zusammenhang mit Gas-, Wasser-, Strom- oder Fernwärmeangelegenheiten, im Untergeschoss stehen Muster-Heizgeräte. Damit sollen umfassende Beratungen möglich sein. "Wenn am Jahresende die Abrechnungen verschickt werden, wird es hier etwas mehr Betrieb geben. Ansonsten glauben wir, dass jeder Kunde schnell und intensiv beraten werden kann", sagte Ahr. Eine Besprechungsecke sei extra dafür eingerichtet worden, in der man auch Präsentationen zeigen könne.

Die Stadtwerke feilen nicht nur an der Kundennähe . "Wir wollen auch unser Image verbessern", sagte Serviceleiter Christian Hauschild. Die Stadtwerke leiden noch immer unter dem Imageschaden aus der Fischzucht-Misere. "Wir werden in Kürze weitere imagefördernde Maßnahmen vorstellen", kündigte Stadtwerke-Chef Michael Böddeker an, ging aber nicht ins Detail: "Heute wollen wir uns nur um unsere Kunden kümmern", sagte er bei der Eröffnung am Freitag. Ahr kündigte ein mehrsprachiges Onlineportal an, das im November starten soll. Die Stadtwerke , bisher per Internet nur mäßig erreichbar, wollen ein Portal anbieten, das viele Anliegen von zu Hause bearbeitbar mache - in Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Italienisch, Bulgarisch und Arabisch. "Alle Produkte und Preisblätter zeigen wir dann in sieben Sprachen", so Ahr.

Zum Thema:

Auf einen Blick Zur Eröffnung des neuen Kundencenters boten die Stadtwerke Völklingen auch ein Quiz mit Gewinnmöglichkeiten an. Der Hauptpreis - ein Raclette-Grill - ging an Guido Speicher. Den zweiten Preis erhielt Helga Praum, den dritten Preis Horst Puhlfürst (alle aus Völklingen ). Darüber hinaus gab es viele kleine Trostpreise. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung