1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Corona: Kompostierungsanlage in Völklingen geschlossen

Wegen Corona : Kompostierungsanlage in Völklingen geschlossen

Nach dem Wertstoffhof und der Grünschnittannahmestelle hat nun auch die Kompostierungsanlage in Ludweiler wegen Corona dicht gemacht.

Die Völklinger Kompostierungsanlage in Fürstenhausen ist bis auf Weiteres geschlossen. Das teilte die Stadt Völklingen mit. Grund für die Schließung seien präventive Gesundheitsmaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie.

Mit der vorrübergehenden Schließung der Anlage ist nun auch die Abgabe von gewerblichen Grünschnitt nicht mehr möglich. Bereits in der vergangenen Woche wurden der Wertstoffhof und die Grünschnittannahmestelle vom Entsorgungszweckverband Völklingen (EZV), bei denen ausschließlich privater Grünschnitt abgegeben werden kann, wegen der aktuellen Corona-Krise geschlossen.

Auf Nachfrage unserer Zeitung liefert die Stadt Völklingen auch ein paar Tipps, was man nun tun kann, falls sich bei einem Grünschnitt – gewerblich oder privat – angesammelt hat. So empfiehlt die Stadtverwaltung den Grünschnitt entweder trocken zu lagern, oder zerkleinert über die Biotonne zu entsorgen. Alternativ könne man den Grünschnitt auch als Dünger nutzen oder sich damit einen eigenen kleinen Komposthaufen bauen.

Auch wenn es sich bei Grünschnitt um natürlich abbaubares Material handelt, von einer Entsorgung im Wald rät die Stadtverwaltung dringends ab. Dabei handele es sich nämlich um eine illegale Müllentsorgung, wie Stadt-Pressesprecher Sebastian Feß betont. Je nach Menge kann dies auch richtig teuer werden. Im Saarland drohen laut aktuellem Bußgeldkatalog bis zu 2 500 Euro Strafe für die illegale Entsorgung von pflanzlichen Abfällen.