| 00:00 Uhr

Christine Wendler führt jetzt den Tierschutzverein

Völklingen. Noch vor zwei Wochen sah es beinahe so aus, als müsse der Tierschutzverein Völklingen aufgeben – mangels Kandidaten für Vorstands-Ämter. Das hat sich inzwischen geändert, der Vorstand ist wieder komplett. Thomas Annen

Aufatmen bei den über 200 Mitgliedern: Das drohende Aus für den Tierschutzverein Völklingen ist abgewendet. Am Freitagabend wurde Christine Wendler für drei Jahre zur neuen Vorsitzenden gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Sarah Kindel. Schatzmeister Werner Balzer und Schriftführerin Tanja Maringer wurden im Café Umwalzer im Amt bestätigt.

Damit ist der geschäftsführende Vorstand wieder komplett. Als Beisitzer wurden Yvette Balzer, Dagmar Peuker und Sabine Schattschneider berufen. Im Vorfeld der Mitgliederversammlung hatte der Verein berichtet, dass mehrere freie Vorstandsposten nicht besetzt werden konnten.

"Gott sei Dank kann es weiter gehen. Der Verein ist eine wichtige Institution für Völklingen ", betont die neue Vorsitzende Christine Wendler am Montagvormittag im SZ-Gespräch. Gleich am Mittwoch steht die erste Vorstandssitzung auf dem Programm. Der Vorsitzenden ist es wichtig, dass man als Team zusammenarbeitet. Sie kennt die Tierschutzarbeit, war früher bereits zwei Jahre Beisitzerin. Wendler wird das Gespräch mit der Stadt Völklingen suchen, etwa wegen Zuschüssen oder wegen der Kastrationspflicht für Katzen .

Im Jahr 2014 hat der Verein 107 Katzen , sechs Hunde und vier Hasen vermittelt. 51 Katzen , 34 Kater, zwei Hunde und zwei Hasen wurden kastriert. Allein die Tierarztkosten beliefen sich auf 36 500 Euro.

Die Suche nach Pflegestellen für Tiere wird sicher auch in Zukunft ein Dauerthema bleiben. Kürzlich wurde die von den Tierschützern betreute Auffangstation für herrenlose Katzen geschlossen - weil Kupferdiebe immer wieder in das Gebäude eingedrungen waren.

Der Tierschutzverein ist erreichbar unter der neuen Telefonnummer (0 68 34) 6 90 95 75.

tierschutzverein-vk.de