1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

CDU im Stadtrat Völklingen setzt auf wechselnde Mehrheiten

Völklinger CDU-Stadtratsfraktion : Völklinger CDU-Stadtratsfraktion wählt Vorstand neu

Nach der Kommunalwahl und zu Beginn der Amtszeit des Stadtrates in der Periode 2019 bis 2024 hat die Völklinger CDU-Stadtratsfraktion ihren Fraktionsvorstand gewählt. Als Fraktionsvorsitzender wurde Stefan Rabel bestätigt.

Ulrike Müller (Luisenthal), Gisela Rink (Fürstenhausen), Karsten Vitz (Stadtmitte) und Kevin Frank (Röchlinghöhe) wurden zu seinen Stellvertretern gewählt. Frank übernimmt zudem die Aufgaben des Schatzmeisters sowie des Pressesprechers. Die Fraktionsgeschäftsführung wird weiter von Eleonore Seewald wahrgenommen. Sie wird dabei unterstützt von Sorina Milkovic. Organisationsleiter ist Patrick Becker. Wie Kevin Frank weiter mitteilt, will die CDU-Fraktion keine „wie auch immer geartete ‚Koalition’ “ eingehen, sondern auf wechselnde Mehrheiten setzen.

Das Koalieren wäre im neu gewählten Völklinger Stadtrat auch nicht ganz einfach. Denn SPD und CDU, nach wie vor stärkste Parteien, verzeichneten bei der Wahl Verluste. Im Zweierbündnis bekäme die CDU-Fraktion, auf zehn Mitglieder geschrumpft, nur gemeinsam mit der SPD (13 Sitze) eine Mehrheit zustande; knapp, Rot-Schwarz läge dann mit einer Stimme vorne. Ansonsten müssten die Christdemokraten im Rat sich mehrere Partner suchen. Die neue Gruppierung Wir Bürger Völklingen ist mit neun Vertretern in den Rat eingezogen. Die AfD stellt vier Stadtverordnete. Grüne und Linke haben je drei Sitze, die Fraktionsgemeinschaft aus FDP und Freien Wählern zwei.