| 20:29 Uhr

Bürgermeisterwahl-Vorbereitung
Bürgermeister-Stelle wird jetzt ausgeschrieben

Völklingen. In seiner Sitzung am Donnerstag verabschiedete der Völklinger Stadtrat neben der Grubenwasser-Stellungnahme (siehe Artikel oben) auch die Regelungen, die nötig sind, damit ein neuer Bürgermeister gewählt werden kann. Denn für Amtsinhaber Wolfgang Bintz (CDU) endet die Amtszeit  am 31. Mai, zeitgleich mit OB Klaus Lorig. Von Doris Döpke

Der Rat hatte nun zu entscheiden, wofür Bintz’ Nachfolger zuständig sein, wie viel er (oder sie) verdienen und welche Aufwandsentschädigung er (oder sie) erhalten soll.  Das war im Hauptausschuss des Rates offenbar gut vorberaten und ging im Rat selbst einstimmig und ohne Debatte über die Bühne. Die Zuständigkeiten sind noch vorläufig. Die Besoldung richtet sich nach Landes-Vorgaben. Nur ein Sätzchen haben Ausschuss und Rat da zur Sitzungsvorlage hinzugefügt: Falls der Amtsinhaber wiedergewählt wird, bleibt es beim bisherigen Gehalt. 


Die Stellenausschreibung soll am 20. Januar in die Zeitung. Bis zum 3. Februar läuft die Bewerbungsfrist. Erik Roskothen (SPD) hat bereits seinen Hut in den Ring geworfen, Stephan Tautz (parteilos) gilt als weiterer potenzieller Kandidat. Wer sonst noch antritt, ist bisher  offen. Ebenso wie der Wahltermin.