| 20:32 Uhr

Barbaratag
Bergmannsverein ernennt OB Lorig zum Ehrenmitglied

Barbaratag in Luisenthal: Der Bergmannsverein Glückauf 63 zieht vom Grubengelände zum Mahnmal.
Barbaratag in Luisenthal: Der Bergmannsverein Glückauf 63 zieht vom Grubengelände zum Mahnmal. FOTO: BeckerBredel
Luisenthal. Traditionell wird der 4. Dezember, der Barbaratag, im Saarland gefeiert, gilt doch die heilige Barbara als Schutzpatronin der Bergleute. Von ihr erhofften sich die Bergleute Schutz bei der gefährlichen Arbeit unter Tage. Verehrt wird sie noch heute, auch wenn der Barbaratag kein Feiertag mehr ist. „Früher nutzte ich den freien Tag, um Weihnachtsgeschenke in der Stadt zu besorgen, heute freue ich mich darauf, meine Kollegen aus der damaligen Zeit wiederzusehen“, sagt Armin Schmitt, der erste Vorsitzende des Bergmannsvereins Glück auf 1963 Luisenthal. Zum Barbaratag startete gestern ein Traditionsumzug in Bergmannstracht am Gelände der ehemaligen Grube Luisenthal. Die Bergleute zogen bis zur Barbarastatue in der Rotstaystraße. Dort wurde der Opfer des  Gruben- Von Becker & Bredel

unglücks von 1962 in Luisenthal gedacht, eines Katastrophentags in der saarländichen Geschichte. Danach zogen die Bergleute zur Kirche. Bei der abschließenden Barbarafeier in der Turnhalle wurde Völklingens Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) eine besondere Ehre zuteil: „Unser neues Ehrenmitglied ist OB Lorig, wir freuen uns, ihn heute auszuzeichnen“, sagte Schmitt.