Bergleute helfen kranken Kindern

Völklingen. Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte. Wenn dieses Bild auch noch unter Tage und für einen guten Zweck gemalt wird, entsteht ein ungewöhnliches Beispiel sozialen Engagements

Völklingen. Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte. Wenn dieses Bild auch noch unter Tage und für einen guten Zweck gemalt wird, entsteht ein ungewöhnliches Beispiel sozialen Engagements. Im Februar initiierte eine saarländische Gruppe um die Saarbrücker Malerin und ehemalige RAG-Mitarbeiterin Karin Dumont zusammen mit der in Völklingen ansässigen RAG Bildung Saar die Ausstellung "Kunst trifft Bergbau" im Stollen des Erlebnisbergwerks Velsen. Am Rande dieser Vernissage malten alle Ehrengäste an einem gemeinsamen Bild zu Gunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland. Im Sommer sammelten Karin Dumont und Harry Laufer, Geschäftsführer der RAG Bildung, bei den Gästen einer IGBCE-Veranstaltung im Erlebnisbergwerk Velsen insgesamt 500 Euro für den Verein. Bild und Geld übergab Laufer gemeinsam mit Karin Dumont und Christoph Engel, Standortleiter im Erlebnisbergwerk Velsen, jetzt Georg Rupp, dem Vorsitzenden der Elterninitiative und früheren Steiger der damaligen Saarbergwerke AG. "Es freut mich ganz besonders, wenn ehemalige berufliche Wegbegleiter dem Verein Unterstützung zukommen lassen", betonte Rupp und wies auf die jahrelange gute Zusammenarbeit bei Spendenaktionen hin. "Dee staia Haas", so heißt das Bild, soll einen Ehrenplatz auf der Krankenhausstation für krebskranke Kinder in Homburg erhalten. red