1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Bei der Mode ist der Herbst im Anmarsch

Bei der Mode ist der Herbst im Anmarsch

Auch der Handel macht mit dem Sommer Schluss, reduziert und bringt jetzt die Herbstware in die Läden. Wir haben uns in Geschäften in Völklingen und Großrosseln nach Trends und Schnäppchen umgesehen.

Sultan Karahan verkauft in ihrem Geschäft "Glamorous" in der Bismarckstraße seit fünf Jahren Damenmode. Was dieses Jahr los ist, versteht sie nicht. "Die Leute wissen nicht, was sie kaufen sollen. Mal ist es warm, mal kalt." Viele ihrer Kundinnen sind Italienerinnen, Türkinnen. "Sie verbringen die gesamten Ferien in ihrer ursprünglichen Heimat. Die Stadt ist leer." Und so hat die Kauffrau reduziert wie noch nie - "mehr als 50 Prozent auf jedes Sommerteil". Dazu gehören zum Beispiel Sommerkleider in Lachs, Helltürkis oder Schwarz, mit Strasssteinen am Ausschnitt eingefasst, und Tops mit Spitzenbesatz am Rücken. Gabi Folz, Inhaberin von Chic-Moden Folz in der Poststraße, klagt ebenfalls über schlechten Umsatz im August. "Im Mai und Juni ist es noch gut gelaufen, der Juli war nicht berauschend. Da haben wir angefangen, zu reduzieren." Sommerliche Kleidungsstücke sind immer noch verbilligt im Angebot. Da gibt es etwa Blazer, beige mit schwarzem Besatz, in Pink oder mit rote Blüten, Dreiviertel-Hosen in Weiß, Beige und Khaki. Einen Blick können Besucherinnen schon auf die eingetroffene Herbstkollektion werfen. "Die großen Themen sind", so Gabi Folz, "Zebra- und Leopardenlook, Lederoptik und -besatz, Naturfarben wie Beige, Khaki oder Olive. Die Silhouette ist sportlich." Nebenan bei Camion Blue/Mode Eggeling sagt Christiane Theisen: "Schnäppchen gibt es noch." Sie hat Einzelstücke um 30 Prozent reduziert. Dazu gehören Hängerchen aus fließendem Stoff, aufwendige Tops in zweifacher Lage, am Rücken geteilt, mit Stickerei verziert. Auch bei Eggeling hat die Herbstware bereits Einzug gehalten. Bunte T-Shirts mit Palmenlandschaft und Edelnieten verziert bringen Farbe in die graue Jahreszeit. Oberschenkellange Jacken in elegantem Grau gibt es. Besonders ausgefallen: Die Ponchos mit Bommeln an den Spitzen in vielen Farben.

Bei Jeans Strempel in der Karl-Janssen-Straße stellt Gianpietro Rosi seine Angebote vor. T-Shirts Jeans , gemusterte Hemden (gestreift oder kariert gibt es um 20 Prozent billiger).

Christiane Pätz , Verkäuferin bei Pretty Woman, freute sich jüngst über eine Busfahrerin, die eine Reisegruppe, begleitete und gleich mehrere Uhren kaufte. Die Ägypten-Ausstellung im Weltkulturerbe spült Besucher in die Stadt - gut fürs Geschäft. Vieles sei bereits über den Tresen gegangen, doch vom Sommerrenner, den pludrigen Hosen mit Ethnomuster, gibt es noch Reste. "Stark nachgefragt waren auch die bunten Hänger mit Blumen- oder Schmetterlingsmuster in Türkis, Pink, Weiß", sagt Pätz . Auch hier hängen die zweilagigen Tops, in Schwarz mit Spitzenbesatz.

Für Bernhard Alberding, Geschäftsführer des Modehauses Hammerschmitt in Großrosseln , waren diese Tops die Gewinner des Sommers. "So einen Zuspruch habe ich noch nie erlebt", meint er. Auch wenn das Lager weitgehendst geräumt sei, hat er noch einiges im Angebot, Damenshirts etwa. Doch die neue Ware steht im Vordergrund. Passend zum Wetter werde schon deutlich für den Herbst eingekauft. Da wird Kiwi mit Schwarz kombiniert oder auch Rot mit Schwarz, es gibt Lichtgrau. Auch die Männer, stellt Alberding fest, wagten mehr Farbe.

Eher dezent geht es bei der Schuhmode zu, informiert Fachhändler Hans Agostini, der auch Vorsitzender des Völklinger Wirtschaftskreises ist: "Es gibt drei Farben im Herbst, Black, Noir und Schwarz." Zur Auflockerung der Schwarztöne verwendet man Rot oder Grau, einen Hauch Braun oder Rost. Für Damen gibt es den Spitzenpumps mit Spitzenabsatz. Insgesamt setze man "auf Bequemlichkeit bei einem schönen Gesicht". Ein Fenster hat Agostini mit reduzierter Sommerware dekoriert. "Es gibt noch eine relativ große Auswahl."