1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Bauarbeiten: Sperrung der A 620 zwischen Völklingen & Wehrden

Bauarbeiten auf Autobahn : Neuer Engpass auf der A 620 zwischen Völklingen und Wehrden – neue Sperrung ab heute

Seit Anfang Juli ist die Autobahn zwischen Völklingen-Mitte und Wehrden Richtung Saarbrücken dicht. Ab Dienstag, 12. Juli, kommt es zu einer neuen Sperrung. Jetzt betrifft es die Gegenrichtung. Worauf sich Autofahrer einstellen sollten.

Die A 620 ist vom 1. Juli bis 7. August zwischen den Anschlussstellen Wehrden und Völklingen-Mitte gesperrt. Grund dafür sind Sanierungsarbeiten. Betroffen sind nacheinander beide Richtungsfahrbahnen. Vorgesehen sind drei Bauphasen.

Die erste Bauphase hat am Freitag, 1. Juli, um 9 Uhr begonnen und endet am Montag, 11. Juli, um 20 Uhr. Gesperrt ist in dieser Zeit die Richtungsfahrbahn Saarbrücken zwischen Wehrden und Völklingen. Die Autobahnauffahrt Geislautern ist gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Völklingen-Wehrden ausgeleitet und auf den Landstraßen 387 sowie 271 über Wehrden, Geislautern und Fürstenhausen zur Anschlussstelle Völklingen-Mitte geführt. Die Grünphasen der Ampeln auf der Umleitungsstrecke werden an die geänderten Verkehrsströme angepasst.

Die zweite Bauphase beginnt am Dienstag, 12. Juli, um 9 Uhr und endet am Donnerstag, 21. Juli, um Mitternacht. Währenddessen ist die Richtungsfahrbahn Luxemburg zwischen Völklingen und Wehrden gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer erhalten bereits in Saarbrücken vor der Ausfahrt Westspangenbrücke die Empfehlung, das Autobahndreieck Saarlouis ab Westspangenbrücke über den Ludwigsbergkreisel, die A 623 und A 8 anzufahren.

Der auf der Autobahn verbleibende Verkehr wird an der Anschlussstelle Völklingen-Mitte umgeleitet, über die L 136 und B 51 über Völklingen nach Bous geführt. Die Autofahrer werden von dort auf der L 168 und L 271 über Wadgassen zur Autobahn umgeleitet.

Für Autofahrer ist ab der Anschlussstelle Völklingen-Mitte eine alternative Route möglich: Sie führt auf der L 271 über Fürstenhausen, Geislautern, Wehrden und auf der L 387 bis zur A 620-Anschlussstelle Wehrden in Richtung Luxemburg. Diese Verkehrsführung ist nicht Bestandteil der offiziellen Umleitung. Dennoch werden auch hier die Grünphasen der stationären Ampeln angepasst, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Völklingen.

Die dritte Bauphase läuft von Montag, 25. Juli, bis Sonntag, 7. August. Die Anschlussstelle Geislautern wird gesperrt, weil die Fahrbahn erneuert wird. Die Auffahrt zur A 620 nach Saarbrücken und die Abfahrt von der Autobahn aus Saarbrücken sind nicht möglich. Der Verkehr auf der L 271 in Richtung Saarbrücken wird zur Anschlussstelle Völklingen-Mitte, der Autobahnverkehr über die benachbarte Anschlussstelle Völklingen-Wehrden bis Geislautern umgeleitet. Die L 271 wird im Bereich der Auf- und Abfahrt zirka 80 Meter halbseitig in Richtung Völklingen-Mitte gesperrt. Der Verkehr wird mit Ampelschaltung am Baufeld vorbeigeführt.

Weitere Sperrung auf der A 620 ab dem 11. Juli

Außerdem wird die Autobahn-Gesellschaft vom 11. bis voraussichtlich 15. Juli in der Anschlussstelle Wallerfangen die Ausfahrt an der Richtungsfahrbahn Luxemburg erneuern. Während dieser Bauzeit muss die Ausfahrt gesperrt werden.

Der Verkehr auf der A 620 von Saarbücken nach Wallerfangen wird bereits an bei Saarlouis-Mitte abgeleitet und auf der Metzer Straße/Wallerfanger Straße nach Wallerfangen geführt. Auf der Umleitungsstrecke sind Behinderungen im Berufsverkehr sind nicht auszuschließen, wie ein Sprecher der Autobahn-Gesellschaft mitteilt.