1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Baskets 98 gewinnen vorletztes Heimspiel souverän

Baskets 98 gewinnen vorletztes Heimspiel souverän

Angeführt von einem bärenstarken Benjamin Kessler haben die Basketball-Spieler der Baskets 98 Völklingen ihr vorletztes Heimspiel in der 2. Regionalliga letztlich souverän für sich entschieden. Am vergangenen Sonntag ließ der Tabellendritte die Gäste von der SG Dürkheim/Speyer nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 87:74 (45:44) abblitzen und hat damit gute Aussichten, den aktuellen Tabellenplatz auch nach den zwei verbleibenden Partien zu behalten.Mit ihrer Ausbeute von 15 Siegen (sieben Niederlagen) können die Baskets nur noch vom nächsten Gegner SC Bergstraße um einen Rang verdrängt werden.

Im letzten Auswärtsspiel der Saison könnte sich Völklingen am kommenden Samstag um 18.15 Uhr nach dem 75:66-Erfolg im Hinspiel sogar eine knappe Niederlage erlauben. Bei den Hessen wird dann auch Gunter Gärtner wieder mitmischen, nachdem er im Spiel gegen Dürkheim/Speyer wegen Rückenbeschwerden aussetzte, dabei aber von Kessler glänzend vertreten wurde. Letzterer versenkte gegen die Rheinland-Pfälzer acht Dreier und war mit 29 Punkten bester Baskets-Schütze vor Michael Klein (21 Zähler) und Stefan Grimm (11).

Nach einem 20:25 nach dem ersten Viertel übernahm Völklingen bis zur Pause die Führung, die Kessler mit drei Dreiern dann zu Anfang des dritten Abschnitts komfortabel gestaltete. "Benjamin war heute unser Führungsspieler, er hat Gunter sehr gut vertreten", freute sich Baskets-Trainer Alfredo Pecorino. Nach 30 Minuten hieß es bereits 71:60 für seine Mannschaft, die daraufhin auch im letzten Viertel nicht mehr locker ließ.