1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Basketball: Völklingens Trainer Pecorino muss die Halle verlassen

Basketball: Völklingens Trainer Pecorino muss die Halle verlassen

Die Baskets 98 Völklingen sind mit einer Niederlage von ihrem letzten Auswärtsspiel in der 2. Basketball-Regionalliga zurückgekehrt. Beim Tabellenvierten SC Bergstraße verloren sie mit 54:72 (21:44).

Den dritten Tabellenplatz kann die Mannschaft von Trainer Alfredo Pecorino trotzdem noch halten. Der direkte Vergleich mit Bergstraße spräche zwar für die Südhessen, ist jedoch hinfällig, da sich der mit 14 Erfolgen und acht Niederlagen einen Sieg hinter Völklingen liegende SC in dieser Saison einen Spielabbruch geleistet hat. Gewinnen die Baskets am 9. April ihr abschließendes Heimspiel gegen SKG Roßdorf (18 Uhr), bleibt es somit bei Rang drei.

Im Spiel in Bergstraße geriet Völklingen bereits im ersten Viertel auf die Verliererstraße - es stand 5:21. "Bergstraße war von der ersten Minute an fitter und agiler als wir. Wir haben anfangs zudem unsere Würfe überhaupt nicht getroffen", sagte Pecorino, der wegen Kritik an der Schiedsrichterleistung für die letzten zehn Minuten aus der Halle verbannt wurde. Beste Völklinger Werfer waren Michael Klein mit 14 und Eduard Diouf mit 13 Zählern.