1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Bald fit für GanztagsbetreuungStadt nutzt Millionen aus dem Konjunkturpaket

Bald fit für GanztagsbetreuungStadt nutzt Millionen aus dem Konjunkturpaket

Geislautern. Eine einzige Baustelle ist derzeit die Schlossparkschule in Geislautern. Vom Baufortschritt überzeugte sich am Freitag Oberbürgermeister Klaus Lorig. Und packte bei dieser Gelegenheit auch selbst ein bisschen beim Setzen der Steine für das Verblendmauerwerk mit an

Geislautern. Eine einzige Baustelle ist derzeit die Schlossparkschule in Geislautern. Vom Baufortschritt überzeugte sich am Freitag Oberbürgermeister Klaus Lorig. Und packte bei dieser Gelegenheit auch selbst ein bisschen beim Setzen der Steine für das Verblendmauerwerk mit an. Zur Zeit werden in Geislautern die Räume der freiwilligen Ganztagsschule im Erdgeschoss des Grundschulgebäudes eingebaut. Die beiden Betreuungsräume mit insgesamt 122 Quadratmetern liegen zur Südseite, an den Schulhof angrenzend. Die Böden werden mit Fußbodenheizung und Linoleumbelag ausgestattet. Die Decken erhalten eine Akustikdecke und die Wände eine Glasfasertapete. Der Flur wird mit Fliesen belegt. Der Flurbereich wird in halbrunder Form aufgeweitet und wird als Sitz- und Aufenthaltsbereich ausgebildet. Hier soll, so Lorig, ein kleines Leseforum entstehen. Mit dem Bau der Ganztagsschule bildet sich ein über 150 Quadratmeter großer Innenhof, der zum Spiel oder zur Entspannung genutzt werden kann. Im Obergeschoss, in einem Raum vor der künftigen Küche, wird das Essen ausgegeben. Im Zuge dieser Baumaßnahmen werden aus Brandschutzgründen die Flurdecken der Grundschule mit saniert. Überall werden nicht brennbare Akustikdecken eingebaut. In Geislautern sollen die neuen Betreuungsräume für die Ganztagsgrundschule bis Oktober fertig gestellt und der Innenhof umgestaltet sein. Die nächste große Baumaßnahme steht schon bevor. Im nächsten Jahr soll mit dem Anbau für den Kindergarten begonnen werden. "Damit erhält Geislautern eine attraktive und moderne Grundschule mit Nachmittagsbetreuung und Kindertagesstätte, die ihresgleichen sucht", stellte der Oberbürgermeister beim Ortstermin fest. Völklingen. "Insgesamt stehen der Stadt Völklingen 4,5 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket zur Verfügung", erklärte Oberbürgermeister Klaus Lorig, "davon kommen 3,3 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket-Topf, während die Stadt Völklingen an Eigenmitteln 1,2 Millionen Euro zusteuert." Insgesamt wurden zwölf Maßnahmen angemeldet. Sieben davon werden derzeit verwirklicht, fünf sind in Vorbereitung. Bislang wurden 700 000 Euro verbaut, für weitere 600 000 Euro wurden die Aufträge vergeben. Zum Paket gehören die energetische Sanierung der Kindertagesstätte Luisenthal, die Sanierung des Alten Rathauses mit der Volkshochschule, Brandschutzmaßnahmen und Akustikdecken in der Grundschule Bergstraße sowie das Vierklassenschulhaus in Ludweiler, wo mittlerweile die Planung abgeschlossen ist und die Statik erstellt wurde. Mit im Konjunkturpaket sind außerdem die energetische Sanierung der Grundschule Hermann-Röchling-Höhe und die Sanierung des Schulhofes der Regenbogen-Grundschule in Wehrden. hla "Eine attraktive Schule, die ihresgleichen sucht."Klaus Lorig