| 15:57 Uhr

Bahnhof Luisenthal: DB spricht von dringlichen „Teilerneuerungen“

An einem der Zugänge aus der Unterführung zum Bahnsteig in Luisenthal wurde am Montag kräftig gemauert. Foto: Becker & Bredel
An einem der Zugänge aus der Unterführung zum Bahnsteig in Luisenthal wurde am Montag kräftig gemauert. Foto: Becker & Bredel FOTO: Becker & Bredel
Luisenthal. Die Antwort der Pressestelle der Deutschen Bahn (DB) zu den gegenwärtigen Bauarbeiten am Bahnhof Luisenthal ist gestern eingetroffen, auch wenn sie nicht sehr aufschlussreich ist. Bernhard Geber

Es heißt dort, dass es sich bei den Sanierungsarbeiten in Luisenthal um dringliche Maßnahmen von Teilerneuerungen an der Bahnsteiganlage und an der Aufgangsanlage zum Bahnsteig handele. Aufgrund hoher Dringlichkeit hätten die Arbeiten, die grundsätzlich geplant gewesen seien, kurzfristig erweitert werden müssen. Die Teilsperrung der Verkehrsstation sei kommuniziert worden. Nach derzeitigem Baufortschritt werde die Anlage spätestens am Ende dieser Woche wieder zur Verfügung stehen. Was nun genau zu welchem Zweck geschieht, teilte die Pressestelle nicht mit. So weit zu beobachten ist, wird der Zugang aus der Unterführung zum Bahnsteig auf die andere Seite verlegt. Unsere Zeitung wird die Entwicklung weiter beobachten.

Vom Start der Bauarbeiten am Wochenende war auch Ulrike Müller, stellvertretende Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion und unmittelbare Anwohnerin am Bahnhof, überrascht worden. Auf Anfrage im Völklinger Rathaus hin teilte Stadt-Pressesprecher Uwe Grieger mit, Anfang November sei ein Hinweis auf "Bahnsteigarbeiten" in Luisenthal eingegangen. Auf die Nachfrage wegen Details und die Bitte um eine Bestätigung habe der Absender bei der Bahn in Saarbrücken aber nicht reagiert.

Das könnte Sie auch interessieren