Autofahrer ist betrunken und brüllt in Völklingen Beifahrerin an

Alkohol, Drogen, Waffe, Wut : Betrunkener Autofahrer brüllt in Völklingen herum

Weil er seinen Mund zu weit aufgerissen hatte, ist ein Saarbrücker aufgeflogen. Jetzt aber hat er gleich mehrere Verfahren am Hals.

Eine wilde Schreierei hat die Polizei auf einen Mann aufmerksam werden lassen, der am Montagabend (18. Februar) in Völklingen unterwegs war. Nach einem Behördenbericht brüllte der 41-Jährige seine Beifahrerin an, als sie ausstieg. Er soll sie übel beschimpft haben. Beobachter meldeten dies um 18.15 Uhr den Ermittlern, die sofort die Fährte aufnahmen.

Und was ist mit dem Führerschein?

Als diese den Autofahrer kontrollierten, flog er gleich mehrfach auf: Er hatte überhaupt keinen Führerschein. Den hätte der Saarbrücker zumindest jetzt auch abgeben müssen, denn er hatte sich betrunken ans Steuer gesetzt. Der Test ergab 1,5 Promille. Als die Polizisten ihn durchsuchten, entdeckten sie Rauschgift, eine kleine Menge Marihuana. Dann kam auch noch eine Waffe zum Vorschein: ein Springmesser. Jetzt hat der Mann gleich mehrere Ermittlungsverfahren am Hals.

Mehr von Saarbrücker Zeitung