| 00:00 Uhr

Auto rast plötzlich wie Rakete los – Fahrerin unter Drogen-Verdacht

Völklingen. red

Bei einer Streifenfahrt in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist Beamten der Polizeiinspektion Völklingen ein blauer BMW 320i mit SB-Kennzeichen aufgefallen. Das Auto fuhr an der Anschlussstelle Klarenthal auf die Autobahn A 620 auf. Das Fahrzeug bewegte sich zunächst auffallend langsam. Dann wurde es plötzlich auf bis zu 200 Kilometer pro Stunde beschleunigt. Die Beamten hielten das Auto an. Am Steuer saß eine 31-jährige Frau aus Saarbrücken.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Fahrerin ein auffälliges Benehmen zeigte: laut Polizeibericht "Aus- und Auffallerscheinungen, die auf den Konsum von Drogen schließen ließen". Dies wurde, wie die Polizei weiter berichtet, durch einen Drogentest bestätigt. Eine Blutprobe wurde entnommen, ein Strafverfahren eingeleitet.

Bei dem Beifahrer, einem 34-jährigen Mann aus Saarbrücken, fanden die Beamten ein nicht erlaubtes Pfefferspray. Dieses wurde sichergestellt. Auch gegen den Mann wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.