1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Aus für die Konzerte am Wasserwerk Simschel

Neue Konzerte geplant : Simschel: Suche nach Ersatz hat schon begonnen

Äußerst kurzfristig und völlig überraschend fanden die Völklinger Simschel-Open-Airs ein Ende. Das verkündete Veranstalter Tobias Krämer eilends über die sozialen Netzwerke im Internet und bat die Nutzer gleichzeitig, die schlechte Nachricht weiterzuverbreiten.

Schließlich sollte sich niemand vergebens auf den Weg ins alte Wasserwerk machen, wo am Abend eigentlich Programmgestalter Elmar Federkeil mit seiner Simschel-Club-Band aufspielen sollte. Die Segel streichen will Krämer aber keinesfalls. Zwar habe er dem Simschel den Rücken gekehrt: „Aber dann muss es halt an anderer Stelle weitergehen.“ Selbstverständlich in Völklingen, „das viele Plätze hat, die man beleben könnte“. „Völklinger Music-Monday“ soll es dann ab Mitte August heißen: „Wir haben uns schon mit sehr viel Herzblut dahintergeklemmt.“ Denn: „Wir wollen, dass man in Völklingen im Sommer zweimal die Woche weggehen und Spaß haben kann.“ Montags also zum Music-Monday. Krämer hofft,  bald den Veranstaltungsort benennen zu können. Donnerstags geht’s in den Pfarrgarten zu den City-Open-Airs, die vorige Woche in die Saison gestartet sind.

Klar ist, dass Krämer jetzt auf die Schnelle neue Bands finden muss, die ab Mitte August die neue Reihe mit Leben füllen, denn nach der überraschenden Absage der Simschel-Open-Airs hat Elmar Federkeil als Programmgestalter bereits angekündigt, das für die neue Reihe nicht mehr zu übernehmen.