| 20:16 Uhr

Saisoneröffnung Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Auf zum Denkmal – und zur Kunst

„Plakatieren verboten!“, heißt diese Arbeit des Künstlers OX von 2017. Sie steht im „Paradies“ des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, auf dem Gelände der  ehemaligen Kokerei.
„Plakatieren verboten!“, heißt diese Arbeit des Künstlers OX von 2017. Sie steht im „Paradies“ des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, auf dem Gelände der ehemaligen Kokerei. FOTO: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Hans-Georg Merkel
Völklingen. Für den Sonntag sagen die Wetterfrösche Sonnenschein voraus – es scheint, als habe das Weltkulturerbe Völklinger Hütte einmal Glück mit seiner Saisoneröffnung, bei der es einen Familientag mit freiem Eintritt gibt.

Von 10 Uhr an ist am Sonntag geöffnet. Um 11 Uhr beginnt ein vielfältiges Führungs-Programm. Unter kompetenter  Leitung können Erwachsene und KInder, deutsch- und französischsprachige Gäste das Denkmal selbst entdecken: Bauten, Technik und einstige Arbeitswelt der Hütte. Und es gibt auch Führungen durch die Ausstellungen, von der Inka-Schau bis hin zu brandneuen Urban-Art-Arbeiten, unter anderem vom international berühmten Graffiti-Künstler Banksy. Um 16 Uhr spielt die Band The Apeman zum Start der neuen Schau. Offiziell eröffnet wird die übrigens vom neuen  Saar-Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU).