1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Auf den Spuren der legendären Beach Boys

Auf den Spuren der legendären Beach Boys

Eigentlich hat Fußball mit Musik nicht viel gemein. Doch SV Röchling-Chef Wolfgang Brenner fand eine Klammer mit der Konzert-Reihe Rock'n' Ball, Bühne für Amateurmusiker. Die können nun in den Räumen des Völklinger Fußballvereins auftreten.

Vielstimmig rocken die Musiker der Band Con Voce los - auf den Spuren der legendären Beach Boys . Auch die kalifornische Band hatte in den 60ern ihren Hit "I Can Hear the Music" schon mehrstimmig interpretiert. Und so entlassen Keyboarder Wolfgang Neumeier, Schlagzeuger Horst Becker und Gitarrist Werner Fünffrock melodiös ihre "Oooohs" und "Aaaahs" aus den Kehlen. Nur Bassist Herbert Schuler bleibt seinem Instrument treu. "Er singt kaum", erklärt Fünffrock. Es ist Hexennacht im Bistro 06, dem Clubheim des SV Röchling. Und das Quartett spielt und singt zum Hexen-Heartrock in der Reihe Rock'n' Ball. Vier Stücke sind es an diesem Abend, eines davon "Route 66". Und wenn es an die Beatles geht, übernimmt Schlagzeuger Becker die Hauptstimme. "Es ist bereits das sechste Konzert in dieser Reihe", informiert Wolfgang Brenner, Vorsitzender des SV Röchling. Mal andere Themen als Fußball besetzen, mal ein anderes Publikum ansprechen, so seine Idee. Mit dem Verein dafür sorgen, dass in der Stadt was los ist und wenn dabei noch ein paar Euro für die Vereinskasse rüberkommen - umso besser. Brenner: "Im Wettbewerb ist es heute wichtig, Themen zu besetzen, die andere nicht besetzen."

Die Bands freuen sich über Auftrittsgelegenheiten, wie Armin Wiedemann weiß. Er unterstützt Brenner, indem er den Kontakt zu Laien-Gruppen herstellt, über die er als Mitglied der Band Ready to Rumble verfügt. Der Verein bietet also seine Räume als Veranstaltungsort und den Musikern neben der Plattform die Gelegenheit, mit einer Hutsammlung die Bandfinanzen aufzubessern. Freunde und Mitglieder sind das Publikum. Wiedemann meint, dass ein Auftritt im Bistro 06 motivieren kann: "Für die junge Band Compliment for Soul, die das erste Konzert dieser Reihe spielte, war es vielleicht die Initialzündung." Und: "Es stehen noch einige Gruppen in den Startlöchern, die hier gerne mal auftreten würden."

Doch zunächst soll es im unregelmäßigen Rhythmus mit Rock'n Ball weitergehen. Der gemeinsame große Traum wäre es, so Wiedemann, einmal ein großes Open-Air-Konzert im Stadion zu veranstalten.