Auch Schickes muss heute bequem sein

Völklingen · Das Schuhhaus Agostini mit Standorten in Ludweiler und Völklingen) besteht mittlerweile seit 40 Jahren. Das Inhaber-Ehepaar, 67 beziehungweise 65 Jahre alt, will es, so lange die Gesundheit es erlaubt, weiterführen.

 Prüfender Blick auf Schnitt und Leder: Brigitte und Hans E. Agostini in ihrem Ludweiler Schuhgeschäft. Foto: Becker & Bredel

Prüfender Blick auf Schnitt und Leder: Brigitte und Hans E. Agostini in ihrem Ludweiler Schuhgeschäft. Foto: Becker & Bredel

Foto: Becker & Bredel

Schuhe sind die große Leidenschaft von Hans Agostini (67) und seiner Frau Brigitte (65). Vor 40 Jahren, am 26. August 1976, eröffnete das Ehepaar sein Schuhgeschäft in der Völklinger Straße in Ludweiler. Zuvor leitete der gelernte Einzelhandelskaufmann Hans Agostini viereinhalb Jahre die Schuhabteilung im Siegener Kaufhof. Als sich die Gelegenheit bot, in ihrem Geburtsort ein Ladenlokal zu übernehmen, griffen die beiden zu und machten sich selbständig.

"Wir haben Kunden , die uns seit 40 Jahren die Treue halten" berichtet Brigitte Agostini. Mittlerweile kann sie auch schon deren Kinder und Enkelkinder begrüßen. Seit knapp 30 Jahren führt das Ehepaar ein zweites Schuhgeschäft in der Völklinger Poststraße. Teamarbeit ist ihm wichtig, die Mitarbeiter sind schon Jahrzehnte mit dabei.

In den beiden Häusern findet man den richtigen Schuh zu fast jedem Anlass. Und eine ausführliche Beratung gibt's gratis dazu. Auch Menschen mit Problemfüßen sind hier an der richtigen Adresse. Es gibt Schuhe mit verschiedenen Weiten, der größte Teil der Ware hat ein austauschbares Fußbett. So kann schnell Platz für Einlagen geschaffen werden. Ein Vertrauensverhältnis und ein offenes Ohr für den Kunden sind den Händlern wichtig. "Wir verkaufen nichts, von dem wir nicht 100 Prozent überzeugt sind", versichert Hans Agostini. Die Online-Konkurrenz sieht er relativ gelassen. Im Wettbewerb mit den Internet-Händlern setzt er auf die Stärke der Agostinis: persönlichen Einsatz für den Kunden .

In den letzten Jahrzehnten hat das Ehepaar viele Modetrends kommen und gehen sehen. Ob schlanke, flache oder bunte Schuhe - was gestern "in" war und heute beim Kunden im Keller verschwindet, kann morgen schon wieder modern sein. Im Gegensatz zu früher müssen heutzutage aber auch schicke Schuhe bequem sein.

Ans Aufhören denken Hans und Brigitte Agostini noch nicht. Solange die Gesundheit mitspielt und die Arbeit Spaß macht, wollen sie weiter ihrer Schuh-Leidenschaft frönen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort