| 20:31 Uhr

Wochenkolumne
Alle Klarheiten beseitigt – oder?

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Im Prinzip ja, aber – so heißt die berühmte Formel von Radio Eriwan. Im Prinzip ja, auf jeden Fall vielleicht, vielleicht sogar sehr wahrscheinlich: Ungefähr so lässt sich umschreiben, was der 1. FC Saarbrücken bis zum Freitagnachmittag verkündet hat über seinen – möglichen – Verbleib im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion. Womit der Verein vorerst alle Klarheiten beseitigt hätte. Von Doris Döpke

Aber der FCS hat ja noch bis zum 1. März Zeit für seine Entscheidung. Und für den Fall des Völklingen-Falles hat er mit einem Umbau-Antrag fürs Stadion bereits vorgesorgt.  Dafür hat der Stadtrat seinerseits Klarheit geschaffen: Er möchte, dass die Saarbrücker Kicker weiter hier spielen.


Im Prinzip ja, aber – Hallenmodernisierungen sind fein. Dass man dann auch, wie in der Ludweiler Warndthalle geplant, eine betagte  WC-Anlage erneuert, liegt nahe. Weshalb danach allerdings die Hallenkapazität glatt um die Hälfte schrumpfen soll, von 800 auf nur mehr 400 Menschen, erschließt sich Bau-Laien nicht. Vielleicht stiftet das Moratorium, das Regionalverbandspräsident Gillo dem Projekt verordnet hat, dazu Klarheit?

Im Prinzip ja, aber: T-Shirts erlaubt, jedoch nur aus Synthetikfaser, nicht aus Baumwolle. Geht doch: Wenigstens im Völklinger Schwimmbad gibt’s klare Ansagen.