1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Aktionsbündnis enttäuscht über Völklinger Ortsrat

Aktionsbündnis enttäuscht über Völklinger Ortsrat

Caroline Conrad, Sprecherin des Völklinger Aktionsbündnisses Frieden, hat sich enttäuscht über die jüngste Straßenbenennung auf der Röchlinghöhe geäußert. Der Ortsrat hatte sich hier, wie berichtet, für "Bouser Weg" entschieden.

Das Aktionsbündnis hatte vorgeschlagen, die Straße nach Emma Jacob (KP), dem ersten weiblichen Gemeinderatsmitglied in Völklingen , zu benennen. Conrad meinte, es sei beschämend, wie hier eine Chance vertan worden sei, die Erinnerungskultur Völklingens im positiven Sinne voranzubringen. Eine neue Straße nach einer Frau zu benennen, die in der Stadt Geschichte geschrieben habe, hätte die im Ortsrat in Anspruch genommene Bezeichnung "Alleinstellungsmerkmal" verdient - nicht aber die Fortsetzung des Althergebrachten im Sinne von "Nur nichts verändern". Getreu dieser Maxime würden auf dem Heidstock noch immer Personen wie Karl Peters und Lettow-Vorbeck mit Straßennamen geehrt, obwohl diese bekanntermaßen an Verbrechen in den ehemaligen deutschen Kolonien in Afrika beteiligt gewesen seien. Emma Jacob, die im Widerstand gegen Hitler aktiv gewesen sei, werde diese Ehre versagt.

Im Jahr 2000 habe sogar die CSU im zuständigen Münchner Bezirksrat zugestimmt, eine nach Carl Peters benannte Straße umzubenennen. In Saarlouis sei die Umbenennung einer nach Lettow-Vorbeck benannten Brücke und Straße erfolgt.