Illegale Entsorgung Ärger um Müll in Völklingen – so reagiert die Stadt

Völklingen · Müll und Schmierereien – Bürger in Völklingen beschweren sich über den Unrat. Was die Stadt dagegen tut und warum der Kampf gegen die Müllberge schwierig ist.

 Container in der Nähe des Hermann-Neuberger-Stadions (Archivfoto).

Container in der Nähe des Hermann-Neuberger-Stadions (Archivfoto).

Foto: BeckerBredel

„Für mich ist das Thema Nummer 1 der Dreck“, sagt Irmgard Schmitt (73) am Stand der Saarbrücker Zeitung auf dem Völklinger Wochenmarkt, andere pflichten ihr bei. Sie gehe fast täglich durch die Stadt und ärgere sich – ebenso fast täglich – darüber. „Früher kam der Dreck von der Hütte – heute ist es was anderes“, – nämlich oft Zerstörungswut. Beispiel: Kaum ist der neue Platz vor der Friedenskirche fertig, schon gibt es nicht nur Verunreinigungen, sondern auch erste Schäden am öffentlichen Tausch-Bücherregal, Bücher werden zerfleddert und zerrissen, die Papierfetzen über den Platz verteilt.