| 15:37 Uhr

61 Strafzettel bei Park-Razzia am Kirschenwäldchen

Völklingen. Für 61 Autofahrer kann ein Besuch beim ungewöhnlich gut besuchten Konzert der Band "Compliment for soul" am 18. Juli im Völklinger Schillerpark noch ein unangenehmes Nachspiel haben - nämlich ein Verwarnungsgeld. Die Völklinger Polizei bestätigte gestern, dass ebenso viele Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen verbotswidrigen Parkens auf dem Gehsteig erstattet worden seien. Bernhard Geber

Zuvor hatte eine Betroffene die SZ informiert, dass ihr am Freitag ein entsprechender Anhörungsbogen zugegangen sei. Tatort war die Straße "Am Kirschenwäldchen", direkt beim Schillerpark gelegen. Die Betroffene versichert, "dass ein Kinderwagen oder ein Rollstuhl noch problemlos auf dem Gehsteig durchgekommen wäre". Sie habe wie auch andere mit zwei Rädern auf dem Bürgersteig geparkt, weil ansonsten die Fahrbahn blockiert gewesen wäre. Die Betroffene soll nun 20 Euro zahlen. Dies ist der Mindestsatz, den der bundesweite Bußgeldkatalog vorsieht. Bei erschwerenden Umständen können es auch 30 werden.


Auf Anlieger-Beschwerde

Die Polizeiaktion, die in Völklingen ungewöhnlich anmutet, hatte gegen 19.30 Uhr, also etwa zu Konzertbeginn, stattgefunden. Zuvor soll ein Anlieger angerufen haben. "Wenn sich Leute beschweren und es der Dienstbetrieb zulässt, dann müssen wir auch nachsehen und Verstöße ahnden", erläuterte gestern ein Polizeisprecher .