150 Jahre TüV Nord: Jubiläumsfeier in Völklingen

Bildungszentrum stellt sich vor : Tüv Nord feiert Geburtstag in Völklingen

Das 150-jährige Bestehen hat der Tüv Nord zum Anlass genommen, das Bildungszentrum in Völklingen-Fenne der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Mit einem Tag der offenen Tür im Bildungszentrum in Völklingen-Fenne hat der Tüv Nord sein 150-jähriges Bestehen gefeiert. Zu den bekannten Aufgaben des Tüv Nord gehören Prüfungen und Zertifizierungen, etwa in den Geschäftsbereichen Industrie und Automobil. Das Unternehmen engagiert sich aber auch in der Aus- und Weiterbildung. Im Saarland kümmert sich die „Tüv Nord Bildung gGmbH an der Saar“, ehemals RAG Bildung Saar, um diesen Sektor. Mit mehreren Standorten gehört sie zu den größten Bildungsträgern im Land.

Ein Arbeitsschwerpunkt in Völklingen-Fenne ist die überbetriebliche Ausbildung. Rund 20 Berufe können in den Werkstätten und Schulungsräumen in der Saarbrücker Straße erlernt werden, vom Elektroniker über den Mechatroniker bis zum Zerspanungsmechaniker. Den Lehrlingen steht nun auch ein neuer Pneumatik-Schulungsraum zur Verfügung.

Nach Unternehmensangaben erwirtschaften die insgesamt 107 Mitarbeiter der Tüv Nord Bildung an der Saar einen Umsatz von rund sechs Millionen Euro. Aktuell sind 500 Jugendliche in der Ausbildung. Das Leistungsspektrum geht aber weit über die klassische Berufsausbildung hinaus. Die vielen Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen zurzeit etwa 400 Menschen.

Beim Tüv Nord kann man alle gängigen Schweißverfahren lernen, den Führerschein für Fahrzeuge im Bau- und Logistikbereich machen oder sich in Management- und Computer-Lehrgängen fortbilden. Gemeinsam mit einer französischen Tochtergesellschaft werden auch grenzüberschreitende Ausbildungen angeboten, in Zusammenarbeit mit Unternehmen. Mit dem Doppelabschluss können die jungen Leute dann in beiden Ländern arbeiten. „Sie machen in Frankreich die Theorie und bei uns die Praxis“, erläuterte Vertriebsleiterin Aline Pink.

Mehr von Saarbrücker Zeitung