Jugendlicher „testet“ das elterliche Motorrad: 15-jähriger flüchtet mit Motorrad vor der Polizei

Jugendlicher „testet“ das elterliche Motorrad : 15-jähriger flüchtet mit Motorrad vor der Polizei

Am Sonntag ist ein 15-jähriger Völklinger ziemlich auffällig geworden für die Polizei. Wie die Beamten melden, verlor er als Fahrer einer Motocrossmaschine in der Waldstraße beim Einbiegen in einen Feldwirtschaftsweg die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte. Der 15-jährige Jugendliche war der Polizei bereits zuvor in der Hallerstraße aufgefallen, da das Motorrad nicht beleuchtet war. Der Fahrer eines Streifenwagens konnte nur durch eine Gefahrenbremsung eine Kollision mit dem Krad vermeiden.

Am Sonntag ist ein 15-jähriger Völklinger ziemlich auffällig geworden für die Polizei. Wie die Beamten melden, verlor er als Fahrer einer Motocrossmaschine in der Waldstraße beim Einbiegen in einen Feldwirtschaftsweg die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte. Der 15-jährige Jugendliche war der Polizei bereits zuvor in der Hallerstraße aufgefallen, da das Motorrad nicht beleuchtet war. Der Fahrer eines Streifenwagens konnte nur durch eine Gefahrenbremsung eine Kollision mit dem Krad vermeiden. 

Der Motorradfahrer, ohne Helm unterwegs, hatte Glück und wurde beim Sturz nur leicht verletzt. Rettungssanitäter versorgten ihn, vorsorglich kam er in eine Klinik. Die Motocrossmaschine gehört den Eltern des Jugendlichen.